Werbung
  • Home
  • Interaktiv
  • Gästebuch

Dialyse-Online Gästebuch

Wir freuen uns immer über Einträge in unser Gästebuch.
Kritik und Lob sind gleichermaßen willkommen.

Für Fragen ist das Gästebuch allerdings nicht geeignet.
Wir bitten darum sich zu registrieren und sich dann mit Fragen an das Forum zu wenden

 

Beitragsnachricht
 

Sicherheitsabfrage


Swenja: 1443
halli hallo, ich heiße swenja und bin 19 jahre alt. vor ca. 3 monaten habe ich erfahren, dass meine nieren langsam den geist aufgeben und das hat mich ziemlich überraschend. ich fühle mich von meinem körper ziemlich überrumpelt und komme teilweise mit der neuen sitaution noch nich ganz klar. ich bin froh, dass es foren zu diesem thema gibt, denke es gibt einem viel halt mit anderen in der gleichen situation zu sprechen und sich auszutauschen. VGL

Donnerstag, 01. Januar 2015
Magdeburgerin: 1442
Hallo, mein Name ist Simone und ich wußte schon von Kindesbeinen an das ich mal an die Dialyse komme. Man sagte mir immer, irgendwann mußte mal an der künstlichen Niere. Tja was das aber genau heißt, sollte ich dann mit 31 Jahren erfahren.Ich habe mich dann entschieden für eine Transplantation, was alles auch nicht so einfach war. 2 Mal Alarm, und jedesmal ne Absage, erst hatte ich ne Infektion, dann der Spender. Das ist ganz schön an die Nerven gegangen. Hatte immer ganz schön zu kämpfen, mit den Enttäuschungen fertig zu werden. Und dann 1998 kam der ersehnte Anruf, es hat geklappt und ich hatte das Glück mein "Nierchen" über 9 JAhre zu haben. Nun bin ich wieder über 3 Jahre an der Dialyse und mir gehts dabei ganz gut, ich mach das beste draus. Und ich lebe auch mit der Maschine recht gut!!! Also laßt Euch nicht unterkriegen! LG an alle Simone

Donnerstag, 01. Januar 2015
poluebchen: 1432
Hallo, ich bin der Norbert und 54 Jahre alt. Bin seit 3 Jahren an der Dialyse. Habe bis jetzt keine bedeutsamen Beschwerden und komme gut klar mit der Dialyse. Einige Fragen hätte ich schon, aber das im Forum. Mfg. Norbert

Donnerstag, 01. Januar 2015
brownsugar: 1431
Hallo liebe Leute. Ein gesundes neues Jahr. Ich bin 38 Jahre alt und seit gut einem Jahr dialysepflichtig. Ein Zustand der mir bitter aufstösst. Da ich zu Thrombosen neige, mache ich die Bauchfelldialyse. Es ist eine tolle Erfindung, aber ich hasse es. Alle vier Stunden hänge ich am Beutel. Jedesmal tut es weh. Mal mehr mal weniger. Ich muss gestehen, das ich mit der Erkrankung auch nicht zurechtkomme. Am schlimmsten finde ih mein Aussehen. Da ich kleiner Mensch bin ( 1,52 cm ) sehe ich schwanger aus. Wurde auch oft danach gefragt. Auch Bekannte können manchmal ihre Blicke auf meinen Bauch nicht verkneifen.In solchen Momenten möchte ich mir einen Tunnel graben. Möchte kaum noch raus gehen.Ziehe mich immer mehr zurück und das macht mich sehr traurig. Ich hoffe, dass ich irgendwann besser damit umzugehen kann. Zum Glück gibt es solche Internetportale, wo man sich austauschen kann. So fühlt man sich auch nicht allein. MfG brownsugar

Donnerstag, 01. Januar 2015
Mehmet: 1429
Hallo Hilfe Bitte Mehmet ist meine Name ich habe Nieren Probleme und habe auch schon einen Schand bekommen ca. nach 6 - 8 Monaten kann sein das ich zur Dialyse muss meine Arzt sagt so lange ich meinen Blutdruck gut halte würde die zeit sich Verlängern für die Dialyse Ich habe meinen Artz gefragt was kann ich machen, was muss ich Essen um die Dialyse zeit zu Verlängern, auf was muss ich Achten. Leider keine info keine Prospekte nichts zum Lesen Ich soll meinen Blutdruck gut halten Auf was soll ich Achten ? was soll ich Essen ? was essen ihr zum ( ENTWÄSSERN ) oder was TRINKT ihr Ich bin habe einen Kurierdienst Firma ich soll die Firma Aufgeben sagt mein Arzt Ich darf nicht mit einer hochem Blutdruck LKW Fahren BITTE UM RAT MFG MEHMET

Donnerstag, 01. Januar 2015
 
Powered by Phoca Guestbook
Hi :)