Werbung
  • Home
  • Suchen & Finden
  • Newsticker

DO-News

images/DO-Layout/DO-Infobloecke/eyecatcher_Infoboxen.png

Hier findet Ihr verlinkte Artikel zum Thema Nierenersatztherapie, Transplantation und anderen medizinischen Themen aus unterschiedlichen Online-Medien. Diese Meldungen werden von den DO-Usern eingepflegt.
Wer Lust und Zeit hat mitzumachen schickt einfach eine email.

Newsredakteure:

Gerd - Fabienne

Diabetes und Corona: Ein Henne-Ei-Problem?

Corona, ACE2 und Bluthochdruck-Patienten sind drei Dinge, die während der aktuellen Pandemie schon breit diskutiert wurden. Auch Diabetes-Patienten standen als COVID-19-Risikopatienten immer wieder im Fokus. Und auch hier könnte mechanistisch ACE2 eine Rolle spielen, wie jüngste wissenschaftliche Erkenntnisse vermuten lassen. Doch könnte SARS-CoV-2 sogar verantwortlich sein, dass ein Diabetes erstmals neu auftritt? weiter ...

COVID-19: Hoher Blutdruck kein Sterberisiko in Studie an 17 Millionen Patienten

Oxford – Mehr als 90 % aller Menschen, die in England an COVID-19 gestorben sind, waren älter als 60 Jahre. Ein höheres Alter war in einer Analyse von mehr als 17 Millionen Personen der mit Abstand wichtigste Risikofaktor.
Die Publikation in Nature (2020; DOI: 10.1038/s41586-020-2521-4) bestätigt weitere bekannte Risiken wie ein männliches Geschlecht und umstrittene Faktoren wie die ethnische Herkunft. Ein erhöhter Blutdruck war dagegen nicht mit einem erhöhten Sterberisiko assoziiert. Für das Tabakrauchen wurde sogar eine Risikominderung gefunden. weiter ...

Allopurinol kann Progression einer Niereninsuffizienz in Studien nicht aufhalten

Sydney und Minneapolis – Die Behandlung mit dem Urikostatikum Allopurinol hat in 2 randomisierten Studien an Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz erwartungsgemäß den Harnsäurespiegel gesenkt, einen weiteren Verlust der Nierenfunktion jedoch nicht aufhalten können, wie die jetzt im New England Journal of Medicine (2020; 382: 2493-2503 und 2504-2513) publizierten Ergebnisse zeigen. weiter ...

Wie lange dauert die COVID-19-Pandemie?

Nach monatelangen Einschränkungen sehnen viele nichts so sehr herbei wie das Ende der Corona-Pandemie. Wenn es nach einem US-amerikanischen Wissenschaftler-Team geht, müssen wir uns damit aber eventuell noch eineinhalb bis zwei Jahre gedulden. Für ihre Prognose haben die Erfahrungen mit Grippe-Epidemien Pate gestanden. weiter ...

Gesellschaftliche Debatte um Suizidbeihilfe kommt in Gang

Berlin – Nachdem im Februar das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) das 2015 beschlossene Verbot der geschäftsmäßigen, organisierten Suizidbeihilfe – den Paragrafen 217 Strafgesetzbuch (StGB) – für nichtig erklärt hatte, entbrennt jetzt mehr und mehr die gesellschaftliche Debatte um gesetzliche Neuregelung. weiter ...

SARS-CoV-2: Experten fordern Maßnahmen gegen aerogene Übertragung

Brisbane/Australien – Das SARS-CoV-2 hält sich nicht immer an die geltenden Abstandsregeln. In Einzelfällen könne das Virus weitere Strecken zurücklegen und über längere Zeit in der Luft bleiben als bisher angenommen, schreibt ein Team von 239 Forschern aus 32 Ländern, das die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einem Beitrag in Clinical Infectious Diseases (2020; DOI: 10.1093/cid/ciaa939/5867798) auffordert, die derzeitige Einschätzung zur Übertragbarkeit des Pandemievirus zu überdenken. weiter ...

IQWiG findet keinen Nutzen für Proteomanalyse bei diabetischer Nephropathie

Köln – Auch neuere Studienergebnisse können nicht zeigen, dass eine Proteomanalyse des Urins und eine daraus resultierende Therapie für Patienten mit einer diabetische Nephropathie (DNP) einen Vorteil gegenüber dem Standardvorgehen haben.
Zu diesem Ergebnis kommt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in einem neuen sogenannten Rapid Report. Die Wissenschaftler aktualisieren damit eine Nutzenbewertung zur Proteomanalyse aus dem Jahr 2015. weiter ...

SARS-CoV-2: Für infizierte Haustiere gilt künftig eine Meldepflicht

Berlin – Für Haustiere, die sich mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert haben, gilt künftig eine Meldepflicht. Der Bundesrat billigte [am 03.07.2020] eine Regierungsverordnung, die eine Meldung über die Tierärzte bei den Veterinärbehörden vorschreibt.
Ziel ist es, eine Übersicht über Vorkommen und Ausbreitung der Krankheit bei Tieren zu erhalten und weitergehende Erkenntnisse zur Epidemiologie zu gewinnen. weiter ...

Coronavirus-Mutation breitet sich weltweit aus

Dass Viren im Laufe der Zeit mutieren ist nichts Ungewöhnliches, das gilt auch für das Coronavirus Sars-CoV-2. Doch wie sich nun zeigt, ist eine Mutante des neuen Virus offenbar besonders erfolgreich. Sie hat sich im Verlauf der Corona-Pandemie nahezu weltweit ausgebreitet und ist inzwischen zur dominierenden und häufigsten Form von Sars-CoV-2 geworden, wie Analysen von tausenden Genomsequenzen verschiedener Virenisolate belegen. Ergänzende Laborversuche haben ergeben, dass diese mutierte G614-Variante eine erhöhte Infektiosität besitzt – sie kann menschliche Zellen effektiver befallen und sich in ihnen drei bis sechsmal stärker vermehren als die ursprüngliche Form. Die Schwere der Covid-19-Verläufe scheint dies aber nicht zu beeinflussen. weiter ...

Karlsruhe lässt Vergabe tödlicher Medikamente offen

Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) lässt die Frage weiter offen, ob Menschen einen Anspruch gegen den Staat auf die Herausgabe von Medikamenten haben, um sich selbst zu töten. Aus formalen Gründen wies die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts [am 30.06.2020] Aussetzungs- und Vorlagebeschlüsse des Verwaltungsgerichts Köln vom November zurück. weiter ...

Omega-3-Fettsäuren: überflüssig und wenig geeignet – findet Stiftung Warentest

Finger weg von Omega-3-Kapseln? Schützen die Fettsäuren das Herz oder eher den Hersteller? Die Forschung in diesem Gebiet blüht, ebenso die Industrie hinter den Fisch- oder Pflanzenölkapseln. Die Datenlage ist schwer zu sichten. Auch Stiftung Warentest hat sich mit Omega-3-Fettsäure-Kapseln beschäftigt – aus Algen, mit Fischöl oder pflanzlich mit Leinöl, als Nahrungsergänzungs- und Arzneimittel. Was kam raus? weiter ...

Patientenschützer schlagen Neuregelung zur Suizidhilfe vor

Berlin – Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) zur Sterbehilfe haben Patientenschützer eine Neuregelung vorgeschlagen, die organisierte Angebote nach den Kriterien des Richterspruchs zulässt.
Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, sagte, ohne Zweifel sei es wichtig, auch die Unterstützung über die Pflege, Palliativmedizin, Hospizarbeit und Psychotherapie auszubauen. „Aber selbst das wird nicht alle Suizidwilligen überzeugen, und auch für sie gilt das Selbstbestimmungsrecht.“ weiter ...

„Heuschrecke“ am Ohr. Wie eine gemeinnützige Beratungsstelle für Patienten zum Callcenter von Renditejägern wurde

Die „Unabhängige Patientenberatung Deutschland“ gehört einem Auftragnehmer der Krankenkassen, außerdem seit zwei Jahren einem Dienstleister der Pharmaindustrie. Interessenkonflikte, mangelnde Neutralität? Für die Bundesregierung gab es dafür bisher keinerlei Anhaltspunkte. Nach einer Untersuchung durch den Bundesrechnungshof könnte sich das jetzt ändern. Die Finanzwächter bemängeln Verschwendung, Intransparenz und Machenschaften, die nach „krummen Geschäften“ riechen. Das Gesundheitsministerium ist alarmiert und will die Sache prüfen. weiter ...

Verbraucherschützer Kai Vogel: Zuzahlungen abschaffen!

Dreieinhalb Jahre nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu den Rx-Boni von EU-Versendern gibt es noch immer keine Klarheit, wie die flächendeckende Arzneimittelversorgung künftig sichergestellt werden kann. Das beklagen nicht nur die Apotheker – auch Kai Vogel, Leiter Gesundheit beim Bundesverband der Verbraucherzentrale, fehlt das Verständnis, dass das Vor-Ort-Apotheken-Stärkungsgesetz nicht vorankommt. Zugleich hat er Ideen, was in der Arzneimittelversorgung geändert werden sollte. weiter ...

Extrakorporale Verfahren für COVID-19-Patienten bisher wenig genutzt

Berlin – In Zeiten der COVID-19-Pandemie fokussieren sich Therapeuten in jüngster Zeit auf die Schlüsselfrage, wie die überschießende Immunantwort des Körpers abzuwenden wäre, wenn die ersten Linien der Immunabwehr bereits versagt haben. Oder wie der Kör­per von der Last der inflammatorischen Mediatoren – dem Zytokinsturm – und nicht zu­letzt von den Viren selbst befreit werden könnte. weiter ...

Wissenschaftler plädieren für ärztlich assistierten Suizid

München – Mediziner und Juristen haben [...] in München einen ausformulierten, verfassungskonformen Gesetzesvorschlag zur Neuregelung des assistierten Suizids vorgelegt. Explizit Ärzte, ­ aber auch Angehörige ­ sollen danach unter bestimmten Voraussetzungen Sterbewilligen Assistenz beim Suizid leisten dürfen. weiter ...

In westlichen Ländern sinkt der Cholesterinspiegel – in Asien steigt er

London – Das „Epizentrum“ ungünstiger Cholesterinspiegel, die zu den wichtigsten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen, hat sich in den letzten 4 Jahrzehnten von Nordwesteuropa nach Südostasien verschoben, wofür Forscher in Nature (2020; DOI: 10.1038/s41586-020-2338-1) vor allem Änderungen der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten verantwortlich machen. weiter ...

Weitere Beiträge ...

Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.