Werbung
  • Home
  • Suchen & Finden
  • Newsticker

DO-News

images/DO-Layout/DO-Infobloecke/eyecatcher_Infoboxen.png

Hier findet Ihr verlinkte Artikel zum Thema Nierenersatztherapie, Transplantation und anderen medizinischen Themen aus unterschiedlichen Online-Medien. Diese Meldungen werden von den DO-Usern eingepflegt.
Wer Lust und Zeit hat mitzumachen schickt einfach eine email.

Newsredakteure:

Gerd - Fabienne

Schweinelungen aus Bioreaktor erfolgreich transplantiert

Galveston/Texas – US-Forscher haben Schweinen erfolgreich eine Lunge trans­plantiert, die zuvor in einem Bioreaktor mit den Zellen des Empfängers besiedelt wurden. Die in Science Translational Medicine [...] veröffentlichten Ergebnisse schaffen eine Voraussetzung für klinische Versuche, mit denen aber frühestens in einigen Jahren zu rechnen ist. weiter ... Normal 0 21

Portal bietet Informationen für Schwangere mit Behinderung

Köln – Unter Menschen mit Kinderwunsch und werdenden Eltern in Deutschland finden sich auch Menschen mit Behinderungen. Dazu können körperliche Beeinträchtigungen, aber auch chronische Krankheiten gehören. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat daher alltagsrelevante Informationen für Schwangere mit Behinderungen oder mit chronischen Erkrankungen auf ihrem Portal www.familienplanung.dezusammengestellt. weiter ...

Online-Reflexions­hilfe soll Arbeitnehmer mit chronischen Erkrankungen unterstützen

Köln – Arbeitnehmer mit chronischen Erkrankungen stellen sich im Berufsleben oft die Frage, ob und wie sie Kollegen oder Vorgesetzten von ihrer Erkrankung erzählen sollen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) fördert jetzt ein Projekt namens „Sag ich’s? Chronisch krank im Job“ unter Leitung der Uniklinik Köln. weiter ...

Gewebespenden haben sich verdreifacht

Hannover – Die Zahl der Gewebespenden ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. Darauf hat die gemeinnützige Deutsche Gesellschaft für Gewebetrans­plantation (DGFG) anlässlich der Veröffentlichung des neuen Jahresberichtes hingewiesen. Danach hat sich die Zahl der Gewebespender seit Gründung der DGFG im Jahr 2007 fast verdreifacht. 2016 waren es demnach 2.343, im Jahr 2017 sind es 2.340 Spender gewesen. weiter ...

Hypertonie: Antibiotika machen Druck

Die Einnahme von Antibiotika kann den Blutdruck erhöhen. Dies ist zumindest das Ergebnis einer aktuellen Studie, in der drei unterschiedliche Antibiotika an Ratten getestet wurden. Sollte sich die Annahme der Forscher bestätigen, ist bei Hypertonikern, die Antibiotika einnehmen, Vorsicht geboten. weiter ...

Billigmedikamente: Toxisch, verunreinigt, karzinogen

Bei der Herstellung von Medikamenten feilschen Hersteller um jeden Cent: Viele Arzneien werden deshalb im Ausland produziert – so auch Valsartan. Jetzt kommen immer mehr Details zum Ausmaß des Skandals ans Licht. Sind billige Medikamente das wirklich wert? weiter ...

Teenie-lithiasis: Ein steiniger Trend

Hypertonie, Übergewicht – und bald Nierensteine? Harnsteinleiden entwickeln sich in vielen Ländern zur Volkskrankheit und die Patienten werden immer jünger. Das zeigen aktuelle Studien. Das Problem ist größtenteils selbst verschuldet und seine Lösung einfach. weiter ...

Suizidalität: Die vergessenen Hypotoniker

Bei Patienten mit hohem Blutdruck sind Ärzte alarmiert. Anders ist es bei Hypotonikern. Sie werden von Ärzten oft übersehen. Dabei zeigen Studien, dass diese Patienten häufiger an Depressionen und Suizidgedanken leiden als Menschen mit normalem oder hohem Blutdruck. weiter ...

Britische Kohortenstudie. Begünstigen ACE-Hemmer Lungenkrebs?

Ramipril und Lisinopril werden häufig bei Bluthochdruck und Herzinsuffizienz verordnet. Einer neuen Studie zufolge ist die Langzeitgabe von ACE-Hemmern offenbar mit einem erhöhten Lungenkrebsrisiko verbunden. Die Autoren machen dafür die Anhäufung der Botenstoffe Bradykinin und Substanz P verantwortlich. weiter ...

Test unterscheidet Diabetes insipidus von harmloser Polydipsie

Ein neuer Bluttest, der nach einer Kochsalzinfusion den (fehlenden) Anstieg von Copeptin ermittelt, das zusammen mit dem antidiuretischen Hormon Arginin-Vasopressin von der Neurohypophyse freigesetzt wird, kann einen Diabetes insipidus zuverlässiger von einer harmlosen Polydipsie unterscheiden als der derzeit bevorzugte Durstversuch. weiter ...

Bericht: BMG sperrte sich schon frühzeitig gegen Suzid-Urteil

Das Bundesgesundheitsministerium hat sich offensichtlich schon früh auf den Standpunkt gestellt, dass das 2017 ergangene Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu Suizid-Arzneimitteln nicht umgesetzt werden soll. Das geht aus Vermerken und internen Mails hervor, in die ein Tagesspiegel-Journalist nach einer erfolgreichen Informationsklage in dieser Causa Einblick nehmen konnte. weiter ... Normal 0 21

Fragen und Antworten zum chargenbezogenen Rückruf valsartanhaltiger Arzneimittel

Mit Datum vom 04.07.2018 erfolgte der chargenbezogene Rückruf valsartanhaltiger Arzneimittel, deren Wirkstoff von dem chinesischen Hersteller Zhejiang Huahai Pharmaceutical produziert wurde. Grund für den Rückruf war eine produktionsbedingte Verunreinigung des Wirkstoffs mit N-Nitrosodimethylamin.
Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) stellt auf dieser Seite aktuelle Informationen zur Verfügung, die im Zusammenhang mit dem Rückruf stehen. Die hier veröffentlichten Fragen und Antworten werden regelmäßig aktualisiert. weiter ...

Neuer Ansatz gegen chronisches Jucken

Betroffen sind Neurodermitis-Patienten, aber auch Menschen mit Schuppenflechte, Ekzemen oder Nieren- und Leberkrankheiten: Sie alle leiden oft unter chronischem, kaum behandelbarem Juckreiz. Jetzt jedoch könnten Forscher ein neues Mittel gegen das ständige Jucken gefunden haben. Dieses aktiviert gezielt hemmende Schaltkreise im Rückenmark und unterdrückt so den Juckreiz. In Versuchen mit Mäusen und Hunden erwies sich die Substanz bereits als wirksam und gut verträglich. Jetzt muss getestet werden, ob dies auch beim Menschen funktioniert. weiter ...

Im ersten Halbjahr 2018 18 Prozent mehr Organspender

Für Menschen, die auf den Transplantationslisten von Krankenhäusern stehen, ist es eine gute Nachricht: Die Zahl der Organspender in Deutschland ist wieder gestiegen. Doch Experten halten auch strukturelle Veränderungen in den Kliniken für nötig, unter anderem eine dem Aufwand entsprechende Vergütung der Entnahmekrankenhäuser. weiter ... Normal 0 21

Nierenspende trotz Hepatitis C

Spendernieren von Patienten mit Hepatitis C können genauso gut wie Nieren von gesunden Spendern transplantiert werden. Das belegt eine aktuelle Studie, in der nicht-infizierte Patienten eine Niere von Hepatitis-C-infizierten Menschen erhalten hatten. weiter ...

Antihypertensiva: Senken ohne Denken

Laut US-Leitlinien ist jetzt so gut wie jeder Hypertoniker. Verschreibungen für Blutdrucksenker nehmen auch in Deutschland zu. Voreilige Therapien rächen sich aber, sagt ein Experte: Ein Organ, das man bei der Gabe von Antihypertensiva schützen möchte, wird dadurch beschädigt. weiter ...

Blutdrucksenker lässt Hautkrebsrisiko steigen

Ein weit verbreitetes Diuretikum soll laut einer aktuellen Studie das Hautkrebsrisiko erhöhen. Nahmen Patienten langfristig Hydrochlorothiazid ein, erkrankten sie häufiger an Plattenepithel- oder Basalzellkarzinomen. Sollten Ärzte lieber Alternativen verordnen? weiter ...

Neues vom alten Eisen

Jede fünfte Frau und jeder zehnte Mann in Europa haben einen Eisenmangel. Was man gegen ihn tut, darüber streiten Ärzte sich gerne. Eine eisenreiche Ernährung ist in bestimmten Fällen wirkungslos. Wer profitiert von einer Substitution? Und wie sieht diese im Idealfall aus? weiter ...

Organspende ganz persönlich

... Entstanden ist ein sehr facettenreiches, informatives und zugleich ergreifendes Buch. Die Autoren vermeiden es dabei, den Leser in Richtung pro oder contra Organspende zu drängen. Nur an einem lassen sie keine Zweifel: Das bisherige System der Organspende in Deutschland halten sie für intransparent, finanziell fehlgesteuert und somit reformbedürftig. Mehr zum Buch ...

Organtransport 2.0

Seit Jahrzehnten werden Spenderlebern für den Transport zum Empfänger heruntergekühlt. Doch nicht alle Organe überstehen diese Prozedur. Eine schonendere Alternative zur Kühlbox könnte ein Verfahren sein, das die Leber in einen Zustand wie im Körper versetzt. Forscher haben diesen Ansatz nun erstmals in einer größeren Studie gegen die herkömmliche Kühlmethode antreten lassen – mit vielversprechenden Ergebnissen. weiter ...

Weitere Beiträge ...

Hi :)