Werbung
  • Home
  • Suchen & Finden
  • Newsticker

DO-News

images/DO-Layout/DO-Infobloecke/eyecatcher_Infoboxen.png

Hier findet Ihr verlinkte Artikel zum Thema Nierenersatztherapie, Transplantation und anderen medizinischen Themen aus unterschiedlichen Online-Medien. Diese Meldungen werden von den DO-Usern eingepflegt.
Wer Lust und Zeit hat mitzumachen schickt einfach eine email.

Newsredakteure:

Gerd - Fabienne

Organspende ganz persönlich

... Entstanden ist ein sehr facettenreiches, informatives und zugleich ergreifendes Buch. Die Autoren vermeiden es dabei, den Leser in Richtung pro oder contra Organspende zu drängen. Nur an einem lassen sie keine Zweifel: Das bisherige System der Organspende in Deutschland halten sie für intransparent, finanziell fehlgesteuert und somit reformbedürftig. Mehr zum Buch ...

Organtransport 2.0

Seit Jahrzehnten werden Spenderlebern für den Transport zum Empfänger heruntergekühlt. Doch nicht alle Organe überstehen diese Prozedur. Eine schonendere Alternative zur Kühlbox könnte ein Verfahren sein, das die Leber in einen Zustand wie im Körper versetzt. Forscher haben diesen Ansatz nun erstmals in einer größeren Studie gegen die herkömmliche Kühlmethode antreten lassen – mit vielversprechenden Ergebnissen. weiter ...

Hessen und Saarland fordern Reform der Rabattverträge

Die Landesgesundheitsbehörden in Hessen und Im Saarland fordern eine umfassende Reform des gesamten Vertragssystems der Krankenkassen im Arzneimittelbereich. Gemeinsam wollen die beiden Länder der Gesundheitsministerkonferenz empfehlen, dass Rabattverträge für „lebenswichtige“ Arzneimittel hinterfragt werden und es nur noch Mehrfachvergaben für Generika gibt. weiter ...

Wenn Arzneimittel Sonnenbrand verursachen

Nicht jedes Arzneimittel ist mit der Sonne kompatibel: Johanniskraut, HCT, Fluorchinolone können unter UV-Einwirkung fototoxische oder fotoallergische Reaktionen auslösen – und das sind bei weitem nicht die einzigen Arzneimittel. weiter ...

Zwist in der Quecksilberschmiede

Seit die US-amerikanischen Fachgesellschaften den Grenzwert für Bluthochdruck gesenkt haben, gehen hierzulande die Meinungen auseinander. Soll der neue Richtwert auch bei uns gelten? Nein, sagt Jürgen Bauer stellvertretend für die Geriater: nicht für alle Patientengruppen. weiter ...

Organspende: Gut verwaltet sterben

Im letzten Jahr starben hierzulande fast 1.000 Menschen, die auf ein Organ warteten. Die Zahlen der Organspenden und Transplantationen sinken in Deutschland kontinuierlich. Experten schlagen seit Jahren Alarm, doch eine Änderung ist nicht in Sicht. Auf der Suche nach Ursachen. weiter ...

Lunge: Therapie außerhalb des Körpers

Nichts schlägt mehr an: Für schwere Lungenentzündungen durch antibiotikaresistente Bakterien gibt es manchmal keine Behandlungsmöglichkeiten mehr. Doch dies könnte sich möglicherweise ändern: Mediziner haben in Tierversuchen erstmals eine Lungenentzündung außerhalb des Körpers erfolgreich behandelt. Das Konzept: Der entzündete Lungenflügel wird entnommen, in einem speziellen System mit einer normalerweise unverträglich hohen Antibiotikadosis behandelt und anschließend wieder rückimplantiert. Auch andere Organe könnten auf diese radikale Weise von Bakterien oder auch Krebszellen befreit werden, sagen die Forscher. weiter ...

NTx360° - Innovationsprojekt

Nierentransplantation – und dann? Das Nachsorgeprojekt NTx360° will die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten verbessern und dafür Sorge tragen, dass das Transplantat länger überlebt. Die Betroffenen werden engmaschig begleitet - mit einem speziellen Fallmanagement und per Telemedizin. Ein Sport- und Bewegungsangebot und Hilfe für das seelische Wohlbefinden kommen hinzu. Niedersachsen ist Modellregion für die neue Versorgungsform NTx360°. Moritz ist nierentransplantiert, nimmt an dem Programm teil und beschreibt, was es ihm nützt. (Video & Flyer) weiter ...

Rabattverträge: Das tägliche Generika-Lotto

Generika verfügen über den gleichen Wirkstoff wie das Original, weichen aber in der Zusammensetzung der Trägerstoffe ab. So kommt es zu Unterschieden in der Wirksamkeit. Der Arzt weiß oft nicht, dass sein Patient in der Apotheke ein anderes Medikament bekommt. weiter ...

Harnwegsinfekt: Darum wirst du mich nicht los

Frauen leiden häufig an rezidivierenden Harnwegsinfekten. Bisher ist eine Behandlung mit Antibiotika Standard. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse zu der Frage, warum die Infektion oft wiederkehrt. Schuld ist ein wenig beachtetes Bakterium: Gardnerella vaginalis. weiter ...

Gicht-Patienten: Abendbrot gestrichen

Reichlich Fett und kaum Kohlenhydrate – eine ketogene Diät konnte bei Ratten die Symptome von Gicht lindern. Im Rahmen einer Studie der Yale-Universität identifizierte man außerdem das NLRP3-Inflammasom als möglichen Angriffspunkt bei der Gichttherapie. weiter ...

Bluthochdruck-Therapie: Hyper antiquiert

Die „aktuelle“ Leitlinie für das Management arterieller Hypertonie stammt aus dem Jahr 2013. Bei einer so bedeutsamen Volkskrankheit und rasanten Wissensvermehrung auf dem Gebiet ist sie mehr als veraltet. Welche Bedeutung hat die SPRINT-Studie in der Praxis wirklich? weiter ...

EuGH-Urteil: Mehr Schein als Scheine?

Beim Rx-Versandverbot sind die Fronten weiter verhärtet. Kann ein Spitzengespräch im Koalitionsausschuss zur Klärung beitragen? Oder scheitert Gröhe mit seinem Vorhaben, den Rx-Versandhandel zu unterbinden am Widerstand der Sozialdemokraten? weiter ...

Interessenvertretung für Transplantations­betroffene gegründet

Mainz – In Deutschland gibt es eine neue Interessenvertretung für Transplantations­be­troffene: die Bundesarbeits­ge­mein­schaft Transplantation und Organspende (BAG TxO). Gründer sind der Bundesverband der Organtransplantierten (BDO), der Bundesver­band Niere (BN) und Lebendtransplantierte Deutschland. weiter ...

Statine: Bye Thrombosen, hi Gedächtnisstörung

HMG-CoA-Reduktasehemmer gelten bei Herstellern nach wie vor als Verkaufsschlager. Jetzt zeigen Forscher, dass die Wirkstoffe Thromboserisiken verringern. Allerdings gibt es auch Anhaltspunkte, dass die Einnahme für kognitive Störungen verantwortlich sein könnte. weiter ...

Schlaganfall: Dialyse-Patienten flimmern häufiger

Vorhofflimmern ist ein bedeutender Risikofaktor für die Entstehung von Schlaganfällen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass Vorhofflimmern bei Hämodialysepatienten deutlich häufiger auftritt als angenommen. Außerdem wird nur die Hälfte der Betroffenen mit Antikoagulantien therapiert. weiter ...

Weitere Beiträge ...

Hi :)