Werbung
  • Home
  • Suchen & Finden
  • Newsticker
  • Bluttransport mit Drohnen wird in Ulm weiter erforscht

Bluttransport mit Drohnen wird in Ulm weiter erforscht

Ulm/München – Um zeitraubende Verkehrsstaus zu umgehen, wollen Rettungsdienste wie die ADAC Luft­rettung und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) auf die Blutversorgung aus der Luft setzen. Beide Organisationen forschen nach eigenen Angaben von heute gemeinsam am Einsatz mit Drohnen, um Blut, Medikamente und Gewebe schneller und sicherer transportieren zu können.
Das Projekt setzt dabei auf die Erfahrungen des Universitätsklinikums in Ulm, das in den vergangenen zwei Jahren mehr als 100 Drohnen auf dem Campusgelände zwischen der DRK-Blutbank und der Chirurgie der Uniklinik hin- und her gesteuert hat. weiter ...

Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.