Werbung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

mobile Hämodialyse im Urlaub 30 Aug 2013 19:41 #494712

  • waldkauz
  • waldkauzs Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 149
  • Dank erhalten: 0
ich habe da so eine verrückte Idee...

ich würde so gerne mal nach Nord Norwegen und habe mir gedacht, wenn man einen Strom- und Wasseranschluß am Übernachtungsplatz hätte könnte man doch in einem Transporter einfach seine Maschine und eine kleine Osmoseanlage mitnehmen und mobil dialysieren!. Vielleicht gibt es hier ja jemand der Ideen dazu hat oder sowas Verrücktes schon mal unternommen haT ? Bin gespannt !

VG waldkauz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 30 Aug 2013 21:19 #494717

  • Littlesmile
  • Littlesmiles Avatar
  • Offline
  • Aktiv
  • Aktiv
  • Beiträge: 257
  • Dank erhalten: 0
Hallo Waldkauz. Ja es gab vor ca 30 Jahren einen VW Bus in dem eine Dialysemaschine integriert war. Es war eine Ready ein ganz einfaches Maschinchen. Dieser Bus war eine Spende vom Lions-Club. Mein Mann und ich waren 6 Wochen unterwegs auf der Küstenstraße von Triest bis Gibraltar. War toll, haben auf Campingplätzen dialysiert, mit Blick auf´s Meer... man benötigte halt Wasser - und Stromanschluß. Hat ja jeder Campingplatz. Im nächsten Jahr waren wir in Italien, auch die Küste entlang. Sowie in Paris, Städtetour. Ja war super!!! Dann wurde dieser Bus nach Afrika gestiftet. Weil hier in Deutschland zu wenig Interresse bestand. Gut es lag viel Verantwortung dabei und viele Patienten haben sich das eben nicht zugetraut. Schade. Ich kannte auch einen Patienten, der sich eine Dialysemaschine in sein Wohnmobil einbauen ließ....das hilft dir jetzt nicht weiter, ich weiß. Es ist ja schon solange her. Ob es noch so etwas gibt kann ich leider nicht sagen, und wie das in dem Bus alles technisch geregelt wurde auch nicht. das ganze Material mußten wir eben für 6 Wochen mitnehmen, wurde ja mit jeder Dialyse weniger .-))
Alles in allem eine tolle Sache.

Tja, ich wollte damit eigentlich nur sagen, daß deine Idee keineswegs verrückt oder utopisch ist.
viele Grüße
Littlesmile

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 31 Aug 2013 07:03 #494724

  • Geierlein
  • Geierleins Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 3557
  • Dank erhalten: 0
Da habe ich vor Jahren mal im Netz ein Foto von gesehen, ein LT der zur mobilen Diaysestation umgebaut war, incl. Liege!

Der Besitzer war in der Szene auch bekannt als einer der öfters die Alpen zu Fuß überquert, leider kann ich mich an den Namen nicht mehr erinnern!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 31 Aug 2013 14:39 #494740

  • rewendi
  • rewendis Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 438
  • Dank erhalten: 10
lieber waldkauz,
es gibt eine kleine reisewaschmaschine nxstage system one die sogar so kompakt ist, das sie als Handgepäck im flugzeug zugelassen ist also ähnlich groß we die cycler der Pd Patienten.
Die Maschine wird in Germanien von Diamed vertrieben: für Intensivstationen.

In anderen Länden wird die Maschine den Patienten mit in den Urlaub gegeben, Dänemark z b.. wenn die Pat nach Schweden ins Sommerhäuschen fahren. die Niederländer können sie mit aufs boot nehmen, wenn Sie im iiselmeer schippern...
die Masch benötigt keinen Wassersanschluss nur 100 watt und einen Abfluss. stattdessen werden die vorgemischten Diaflüssigkeiten im Beutel angehängt.
für mich wäre das eine tolle idee! ich hab einige Reiseziele (z b Langeoog) die für mich nicht mehr erreichbar sind.

man kann so Einiges im Netz finden.. such mal bei youtube nach Camping dialysis.

die Maschine kostet im moment 17 t Euro.. aber diamed hat keine veranlassung, die für normalpatienten anzubieten.. ich hab schon mal an die geschrieben.
ich denke da müsste eine Firma, die sowieso schon die Logistik für die Pd patienten aufgebaut hat, aufspringen.
Denn man müsste sich die Materialien vorweg ans Urlaubsziel bringen lassen.
allenfalls 1 bis 2 diaysen lassen sich evtl mit nem großen Auto selber organisieren...
Ich wäre sehr interessiert an der Maschine.

in Amiland ist die sehr verbreitet.. in anderen europäische Ländern auch.

da ist es echt schade, ein Germane zu sein...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 31 Aug 2013 18:15 #494744

  • silvia
  • silvias Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 485
  • Dank erhalten: 3
Das wäre genau die Flexbilität die ich dann, ähnlich wie bei der CAPD, wieder hätte und mir auch für mich als Heim HD Patient wünsche. Leider ist dieses nette Gerät für uns Normalpatienten nicht mal für den Urlaub verfügbar. schade.

Silvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 01 Sep 2013 19:24 #494761

  • Laphroaig
  • Laphroaigs Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 633
  • Dank erhalten: 1
Hallo rewendi,

> die Maschine kostet im moment 17 t Euro.. aber
> diamed hat keine veranlassung, die für
> normalpatienten anzubieten.. ich hab schon mal an
> die geschrieben.
> ich denke da müsste eine Firma, die sowieso schon
> die Logistik für die Pd patienten aufgebaut hat,
> aufspringen.
> Denn man müsste sich die Materialien vorweg ans
> Urlaubsziel bringen lassen.
> allenfalls 1 bis 2 diaysen lassen sich evtl mit
> nem großen Auto selber organisieren...
> Ich wäre sehr interessiert an der Maschine.

Ich wäre ebenfalls leihweise für so 2 bis 3 Wochen im Jahr Interessiert. Krankenkasse mal Fragen? Für andere Krankheiten Finanzieren die doch auch Ausrüstung wenn ich das richtig kenne. Vor dem Urlaub eine kurze Einweisung und die sache läuft.

Hab die Kosten mal überschlagen. Billig ist das nicht:

Wenn ich deine 17k nur als Urlaubsgeräte über 10 Jahre rechne und nur in den Ferien (ca. 12 Wochen) sind das 142Euro/Woche+Wartung(2000/Jahr?) 167Euro
=309Euro/Woche
dazu noch Filter, Desinfektionsmittel, Nadeln, NaCi, Dialysat,...

Wäre wohl leider eine relativ teure Angelegenheit. Ohne zu wissen ob das Angebot angenommen wird.
Hier haben dann auch noch zuviel Theoretiker ohne Ahnung das sagen.

Naja wenn einer eine Idee hat ich wäre dabei. Die äußeren Hybriden wollen schließlich auch noch besucht werden.

> da ist es echt schade, ein Germane zu sein...

Ganz so schlimm ist das nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 02 Sep 2013 00:20 #494772

  • dknoppers
  • dknopperss Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 922
  • Dank erhalten: 39
Hallo zusammen!

Das Teil hat hier in Deutschland keine Zulassung.
Mir persönlich ist das System zu uneffektiv. Bedeutet; es geht dir damit im Urlaub schlechter weil du nicht bsonders gut dialysiert bist.
Wer sich Mühe gibt findet auch genügend Material dazu im Netz.

VG DK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 02 Sep 2013 12:48 #494783

  • rewendi
  • rewendis Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 438
  • Dank erhalten: 10
DK: nee eben nicht.. inzwischen gibts ne Zulassung für Deutschand!

und das Maschinchen wird für Intensivstationen angeboten.. ich hab mit einem Vertreter geredet.
und es gibt inzwischen auch vernünftige Filter ...


Laphroig:

wenn man sich die Masch zu dritt / viert /.. teilen würde.. wäre die Rechnung schon eine andere...

dennoch .. ist klar: allein rechnet sich das nur für jemanden der zu Haus sowieso ne Gelddruckmaschine stehen hat..!

aber so eine große Organisation ( phv / kfh) die die Maschine im Pool hat und dann die Pat nicht an Urlaubsdialsyse abgeben muss sondern den Umsatz selbst generieren kann???

WENN es mehr Heimis gäbe.. rechnete sich das sicherlich. Aber da im Moment nur wenige Heimis da sind ist da klar nur ein Zusatzgeschäft!.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 02 Sep 2013 14:57 #494793

  • Laphroaig
  • Laphroaigs Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 633
  • Dank erhalten: 1
Hallo dknoppers,

man wird doch wohl noch träumen dürfen?

Und bei den wenigen Gastdialysen die ich bisher hatte:
Gab es eine Dialyse: kürzere Zeit, geringerer Blutfluss und schlechterer Filter. Von andere Heparindosis, anderes Kalium spreche ich gar nicht erst.

Ob ich da dann ein Online Kt/V von 0,6 habe oder mit dem System One Täglich ca. 3h Dialyiere da ist mir letzteres lieber.
Das ganze wäre ja auch nur wärend des Urlaubs.

Aber das hängt auch wieder von der Persönlichen Einstellung ab.


Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 02 Sep 2013 17:20 #494797

  • rewendi
  • rewendis Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 438
  • Dank erhalten: 10
.. so do I.

ich kann in Ruhe zu Haus 7std mit schönem Filter dialysieren um dann im Ulaub auch mal nachlässig zu sein..
da macht es dann ch nix dass es dort öfter nicht das terial gibt das ich eigentlich gern hätte.
allein die Idee ich hätte amletzten WE mal so eben zu einer schwer erkrankten freundin nach München fahren können...ohne große Vorbereitung.. Maschine ins Auto; Plempe , Material dazu und los...
da möchte man doch gern Niederländer sein oder???

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 02 Sep 2013 17:22 #494798

  • Antonio
  • Antonios Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 923
  • Dank erhalten: 95
Hallo, laphroaig,

für mich wäre die Maschine auch zu ineffektiv.
Ich würde mir eher eine Art transportables Baukastensystem vorstellen, mit Dialysegerät und Osmose mit Wasserfilter usw. und Trafo, das dann nur an Wasser und Strom angeschlossen werden muß. Von mir aus Kisten auf Rollen oder so etwas, das dann vor Benutzung zu Hause gewartet werden könnte und dann mitgenommen wird.

Der Bedarf an kleineren Geräten ist nicht so ganz gering, wir Heimis wären doch alle dankbar für ein kleineres Gerät, das weniger Platz wegnimmt bei gleicher Leistung. Bei vielen Geräten hat sowas doch sonst auch funktioniert. Mein Ziel wäre ein hübsches handliches Heimgerät, das ich dann auch problemlos transportieren könnte. Dann gäbe es auch kein finanzielles Problem.

NB Bei meinen verschiedenen Gastdialysen gab es vielleicht manchmal einen kleinern Filter, da hab ich nicht so drauf geschaut, aber bei Blutfluß, Kalium etc. , Heparin bin ich keinesfalls gesprächsbereit. Bei der Zeit denke ich, kommt es auf die Dialyse an. Bei einer Inseldialyse, wo es nur eine Schicht gibt und das Personal vom Festland kommt, bin ich auch kompromissbereit, aber in der Regel habe ich immer meine 6 h bekommen.
Dass ich gern noch mindestens ne 4. Dialyse in der Woche hätte, steht auf einem anderen Blatt. Zuhause kann ich da ja machen, was ich will.

LG Antonio

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 02 Sep 2013 19:20 #494805

  • Laphroaig
  • Laphroaigs Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 633
  • Dank erhalten: 1
Hallo Antonio,

Pumpe rein ins Meerwasser und los geht oder wie?
Ich will mich nicht an die Wasserleitungen vor ort Anschließen!

Dann wären ja wieder nur die Hemis abgedeckt. Nur mit Partner (und das als Single)...
Ich will als einer der im Zentrum Dialysiert auf z.b. die Schottischen Hebriden.
Hier bin ich gerade mit angepassten Zeiten vor und nach Charterflug am gucken. Irgendwie geht das schon.

Aber die Bedienung von dem Dingen hat man ja schnell in wenigen Minuten drin. Wäre da doch ideal.

6 Stunden lol hier gingen die in besagter Dialyse auf 4h mit 100ml/min Blutfluss. Ich hab gefragt ob wir nicht besser aufhören sollen. Meine letzten Tage könnte ich ja anders genießen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 02 Sep 2013 21:41 #494811

  • Antonio
  • Antonios Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 923
  • Dank erhalten: 95
Hallo, Laphroaig,

das meinte ich ja mit Baukasten, notfalls noch ne dritte Kiste mit ner Meerwasserentsalzungsanlage...
Aber Scherz beiseite, man müsste sich natürlich über die Wasserqualität vor Ort informieren.
Aber wieso nur mit Partner? Ich mache auch so alles alleine. Die MÖglichkeit hätt ich auch im Urlaub gerne.

Klar sind auch mit dr NxSTage nur die Heimis angesprochen, keine Dialyse wird untrainierten Patienten zum Benutzn einer solchen Maschine raten.

Eine Dialyse, die 4h mit 100 ml/min Blutfluß fährt - wo gibts denn sowas? Da kann ichs ja gleich lassen.
Eigentlich kann ich so was gar nicht glauben.....

LG Antonio

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 02 Sep 2013 21:53 #494812

  • Laphroaig
  • Laphroaigs Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 633
  • Dank erhalten: 1
Hallo Antonio,

Partnerlose Heimdialyse wird nicht überall angeboten. Entweder Jemand der später dabei sein wird mit Trainieren oder den Wohnort wechseln. Aber dann Arbeitslos und keine Freunde in der nähe dafür ganz alleine zuhause Dialysieren. Aber das ein anderes Thema.
Daher halt im Zentrum selber machen und gut.

Zum Training:
Soviel ist da nicht hinter (meiner Meinung nach).
Fresenius, Gambro oder Nikkiso ist mir mitlerweile egal funktionieren eh alle gleich.

Es müsste halt machbar sein aber wohl nur bei einer recht geringen Gruppe von Patienten.

Das mit dem Blutfluss wurde auf Anmerkungen behoben. Daher fand ich ja die Dialyse in Peterhead so gut. Dort sind sie alle Einstellung mit einem durchgegangen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 03 Sep 2013 15:44 #494832

  • Fakira
  • Fakiras Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 146
  • Dank erhalten: 0
also ich hätte so ein Teil auch wahnsinnig gerne für den Urlaub. Bin in einem amerikanischen Forum, da machen viele Heimis nur mit der NxStage ihre Heimdialyse und haben ordentliche Werte. Klar ist meine Fresenius 5008 besser, aber es wäre ja nur für die Urlaubszeit. Wenn dann noch die Lieferung des Materials problemlos möglich wäre, könnte ich wieder nach Florida, Urlaub im Ferienhaus, Dialyse am Pool, wäre echt genial.....
Den Preis finde ich nicht so abschreckend, das ist der Preis eines Kleinwagens, wobei ich lieber eine NxStage als einen Zweitwagen hätte :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 03 Sep 2013 17:00 #494837

  • rewendi
  • rewendis Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 438
  • Dank erhalten: 10
das Irre is: wenn ein Brite, der die Masch für den Urlaub bekommt, nach München zum Oktoberfest fährt..
kriegt er das Mat ins Hotel..

wenn ein Germane nach GB wll gehts nicht .. nicht mal wenn ein Germane aus HH nach M will..
das ist das was mich ärgert..
die Logistik ist ja offsichtlich bereits da und allle können drauf zugreifen nur wir nicht!

ich könnte mir vorstellen zu dritt die MAsch zu kaufen...WENN eine Logistik da wäre!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 03 Sep 2013 17:53 #494841

  • opus
  • opuss Avatar
  • Offline
  • Aktiv
  • Aktiv
  • Beiträge: 319
  • Dank erhalten: 2
Hallo Rewendi,
das Thema war hier schon oft.

Tipp: schreib doch deine Wünsche an Daniel Bahr (FDP), vielleicht hast
du vor den Wahlen ja Glück damit. (die brauchen noch ein par Stimmen) :S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 04 Sep 2013 19:11 #494896

  • silvia
  • silvias Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 485
  • Dank erhalten: 3
Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe braucht man keinen Wassrzulauf (dieses kommt aus sterilen Beuteln)nur einen Ablauf benötigt man. Deshalb wohl auch die Dialysedauer von nur 3 Stunden. Wenn meine Erinnerung falsch ist bitte korrigieren. Gruss Silvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 05 Sep 2013 16:12 #494927

  • rewendi
  • rewendis Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 438
  • Dank erhalten: 10
so hatte ich es auch verstanden..

aber ich hab mit dem Vertreter geredet. man kann mehr Beutel dranhängen und auch länger dialysieren, auch eine lange Nacht dia ist möglich...
nur eben nicht für Germanen:)o

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 09 Sep 2013 09:22 #495005

  • Fakira
  • Fakiras Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 146
  • Dank erhalten: 0
so stelle ich mir Urlaub vor.... *träum*

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 20 Sep 2013 12:05 #495239

  • Anonym
  • Anonyms Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Waldkauz,

diese Idee ist tatsächlich schon einmal umgesetzt worden. Auf der Internetseite url=http://infodialyse.de/Urlaub/erfahrung_dietergabanyi.php gibt es einen Erfahrungsbericht über einen Umbau eines Wohnmobiles. Ist allerdings schon etwas älter. Aber sicher trotzdem interessant.

Gruß pilothardy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 21 Sep 2013 08:12 #495259

  • Geierlein
  • Geierleins Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 3557
  • Dank erhalten: 0
Leider klappt die URL nicht!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 21 Sep 2013 09:05 #495260

  • sabine
  • sabines Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 2841
  • Dank erhalten: 1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: mobile Hämodialyse im Urlaub 21 Sep 2013 21:57 #495271

  • Geierlein
  • Geierleins Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 3557
  • Dank erhalten: 0
Geht!

Das genau ist der Beitrag den ich am 31.08. meinte!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 26 Jan 2021 12:15 #515461

  • Dialyseontour
  • Dialyseontours Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 6
Hallo Waldkautz
Mobile Dialyse im Wohnmobil gibt es.
Findest Du unter www.dialysemobil.org/
Ich beschäfftige mich auch gerade mit dem Thema.
Die NX Stage ist in Deutschland leider keine Alternative, da diese in Deutschland nicht verfügbar ist.
Deshalb versuche ich gerade ein Maschine in einen Opel Movano zu integrieren.
Wenn man eine Dialyse im Wohnmobil umsetzen will muss man eine ganze Reihe an Problemen lösen

1.Ein passendes Fahrzeug
2. Eine Heimatdialyse, die bei der Beschaffung und Wartung der Maschine hilft
3. Ver- und Entsorgung der Maschine im Fahrzeug mit Wasser, Abwasser und min. 10A Strom
4. Wasserqualität im Ausland

Ich habe mir gerade das passende Fahrzeug gekauft.
Meine Heimatdialyse versucht gerade eine zweite Maschine die fest ins Fahrzeuge eingebaut wird, zu besorgen.
Dann sind noch die Punkte Wasser, Abwasser und Strom zu klären.

Ich hoffe (falls Corona das nicht verhindert ) Ostern 2021 die erste mobile Dialyse auf dem Campingplatz Kühlungsborn durchzuführen
Folgende Benutzer bedankten sich: kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 15 Mär 2021 10:22 #516010

  • Dialyseontour
  • Dialyseontours Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 6
Hallo
Das Projekt der mobilen Dialyse geht voran.
Das Fahrzeug ist jetzt mit Stromanschluss und Wasseranschluss und Wasserfiltern ausgestattet.
Als ,,mobile Dialyse'' bekomme ich nächsten Donnerstag von meinem Zentrum eine alte Fresenius 4008S als Zweitmaschiene gestellt.
Für die Heimdialyse habe ich eine 5008 Zuhause.
Gestern habe ich mit der Schulung für die 4008 begonnen.

Damit habe jetzt alles zusammen und hoffe das die ewige Suche nach der Feriendialyse endlich ein Ende hat und wir über Ostern wegfahren können.
Folgende Benutzer bedankten sich: kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 16 Mär 2021 12:02 #516013

  • nierentisch
  • nierentischs Avatar
  • Offline
  • Aktiv
  • Aktiv
  • Beiträge: 164
  • Dank erhalten: 24
Denk an den Kleinkram...

Verlängerungen regenfest..
Schlauchsystem mit GUTEN Anschlüssen.. kein billig plastik..
Ein Schlild für Nachts!
Dialyse!!! Bitte NICHT abstellen!!!!
... Du hast Dir sicher schon ne Liste genacht..


Toll das es klappt!!
Und gute Reise
Bring mal Bilder!

Ach so..
Google mal :dialysis in the woods..

Der Lärm ist sicher der Generator...
Folgende Benutzer bedankten sich: kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 16 Mär 2021 16:20 #516016

  • Dialyseontour
  • Dialyseontours Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 6
Sehr krasses Video.
Bestärkt mich aber in meiner Idee von einer komplett autarken Variante - Dialyse ganz ohne Campingplatz

A.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 02 Apr 2021 10:57 #516221

  • dknoppers
  • dknopperss Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 922
  • Dank erhalten: 39
Moin!
Hast du bei deiner Wasserfiltergeschichte daran gedacht einen Aktivkohlefilter hinter den Standardpartikelfilter zu setzen?
Eventuell gibt es in der Zwischenzeit kombinierte Filter.
Die Aktivkohle brauchst du wenn du auf Campingplatz bist die einen eignen Brunnen nutzen.
Dort kann der Nitatgehalt des Wassers höher sein als im Stadtwasser.
Kann dir im Norden durchaus passieren.
Der Filterblock der Umkehr Osmose kann dann unter Umständen verblocken.
Ich würde das nochmal mit einem Techniker besprechen.
Ich hatte das Problem in 2006 bei mir zu Hause.
Ich wohne auf dem Lande.Unsere 2 Dörfer haben ein kleines Wasserwerk betrieben wo die Nitatwerte so hoch waren das die Osmose von DWA 2mal zu ging.
Das hat keine 4 Stunden gedauert.
Ich habe dann in Absprache mit den Kfh Technikern einen Aktivkohlefilter vor die Osmose gesetzt.
Damit war es dann gut.
In der Zwischenzeit ist diese Problem ja Deutschlandweit bekannt.

Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Projekt.

Dietmar Knop

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 02 Apr 2021 11:20 #516222

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 968
  • Dank erhalten: 263
Hat doch jede Umkehrosmoseanlage einen Aktivkohlefilter, wenn sie mindestens in 3 Schritten Filterung betreibt?!

1. Schritt Sedimentfilter
2. Schritt Aktivkohlefilter
3. Schritt Mikroporiger Membran für den eigentlichen Osmosevorgang.....

Selbst die ganz billigen Anlagen von amazon ab 40€ aufwärts haben Aktivkohle....sonst wäre ja der Membran(die Membrane?) selbst bei Leitungswasser schnell zu.

lg
Chris (hab selber eine kleine Osmoseanlage im Badezimmer, hab nochnie eine Osmoseanlage ohne Aktivkohle gesehen^^)

(Vielleicht hat dir dein Techniker auch nur die Dimension vom Aktivkohlefilter vergrößert? Wobei theoretisch auch einfach mehr Druck am Aktivkohlefilter reichen würde um etwas mehr Lebensdauer rauszuquetschen bevor er blockiert. Der meiste Schmutz bleibt ja nicht im Filter sondern landet im Abwasser. (die meisten Nitrate landen im Abwasser, nicht im Filter)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 03 Apr 2021 12:20 #516233

  • dknoppers
  • dknopperss Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 922
  • Dank erhalten: 39
Moin Chris!
Es geht bei der Dialyse um Medizintechnik.
Keine der gängigen Kleinosmosen haben einen Aktivkohlefilter eingebaut.
Diese Geräte sind für Kliniken gedacht und setzen aufbereitetes Wasser voraus.
Kleinosmose im Bad?
Schau mal auf die Leistungsdaten.
Pro Dialyse benötigt man 600-1000 Liter Rohwasser.

VG DK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 05 Apr 2021 12:57 #516244

  • Dialyseontour
  • Dialyseontours Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 6
Hallo dknopprs,
Im meinem Bus habe ich vor der Kleinst- Umkehrosmose zwei 10'' Filter verbaut.
Der erste ist eine A-Kohle Kartusche die jede Woche getauscht wird, diese soll vorrangig Chlor entfernen wenn ich in Südeuropa unterwegs bin.
Danach kommt ein 1 micron Partikelfilter der auch evtl. A-Kohlereste entfernt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 12 Apr 2021 01:53 #516302

  • dknoppers
  • dknopperss Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 922
  • Dank erhalten: 39
Moin!
Damit is ja deine Technik bestens geschützt.
Chlor Rückstände hast du nicht nur in Südeuropa;auch in Deutschland werden Leitungen immer mal chloriert.Nach Reparaturen wird immer noch mit Chlor gespült. Allerdings ist das nicht so heftig wie in Südeuropa.Dort ist das schon wegen der höheren Temperaturen nötig.
Du sollst die Kartusche jede Woche tauschen?
Ich tausche die immer zusammen mit beiden DIA Safe Filtern.
Nach 3 Monaten oder ca 40000 Liter Wasserdurchsatz ist die Kartusche immer noch I.O.
Ich habe das schon 2007 im Krankenhaus Labor testen lassen.

VG DK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 16 Apr 2021 18:05 #516375

  • Dialyseontour
  • Dialyseontours Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 6
So, endlich fertig.
Mache gerade die erste Dialyse im Bus.
Zwar nur in meiner Auffahrt, aber es funktioniert alles
Jetzt könnte es auch los, wenn Corona nicht wäre

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 16 Apr 2021 18:12 #516376

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 968
  • Dank erhalten: 263
Könntest ja nach Österreich pilgern, bei uns soll es ab Mai zu landesweiten Lockerungen mit Freitesten kommen.....
Dann sperren Gastro und Tourismus auch wieder auf, wohl auch die Campingplätze etc.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

mobile Hämodialyse im Urlaub 16 Apr 2021 18:50 #516377

  • Dialyseontour
  • Dialyseontours Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 6
Hab erst im Juli wieder Urlaub

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.