Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Coronadurchfall und Tacrolimus 11 Dez 2023 19:53 #524542

  • Anja
  • Anjas Avatar Autor
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461
Hallo zusammen,

nun hats mich auch erwischt, Hauptsymptom ist Durchfall.
Keiner meiner Ärzte ist erreichbar, die LMU-TxAmbulanz chronisch unterbesetzt, vielleicht kann ich morgen mit einem Arzt reden.
Weil es inzwischen der zweite Tag mit Durchfall ist, mache ich mir Sorgen wegen des Tacrolimus.
Hatte jemand, der Tacrolimus nimmt, Coronas mit Durchfall? Was haben die Ärzte empfohlen?

vG
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Coronadurchfall und Tacrolimus 11 Dez 2023 20:57 #524543

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1064
  • Dank erhalten: 753
Hallo Anja.... schon mal rasche Besserung...

Ich hatte im Juli 22 Corona mit Durchfall als erstes Hauptsymptom.
Wegen Gewichtsverlust und Dehydration wurden mir Kaliumtabletten verschrieben, 2x1 morgens/abends. Etwa eine Woche lang.
Ich habe den Durchfall selbst mit Imodium gebremst, Schmelztabletten. Mit ok vom Nephrologen.
Der Tacrolimusspiegel stieg etwas, von 6.4 (Zielspiegel) auf 7.4/7.8. Ich erinnere mich nicht mehr an die Erklärung. Es war keine Massnahme nötig.
Mein 2. Immunsuppressiva ist Myfortic.
Der Durchfall nahm zwar ab, aber dann kam Husten hinzu und eine stark fliessende Nase - alles auf relativ mildem Niveau, aber es besserte über mehrere Wochen nur sehr langsam. Deshalb wurde dann die Myfortic-Dosis gesenkt (das hatte noch andere Gründe).

Liebe Grüsse Kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Coronadurchfall und Tacrolimus 11 Dez 2023 22:34 #524546

  • Anja
  • Anjas Avatar Autor
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461

Hallo Anja.... schon mal rasche Besserung...
Dankeschon.

Ich hatte im Juli 22 Corona mit Durchfall als erstes Hauptsymptom.
Wegen Gewichtsverlust und Dehydration wurden mir Kaliumtabletten verschrieben, 2x1 morgens/abends. Etwa eine Woche lang.
Ich habe den Durchfall selbst mit Imodium gebremst, Schmelztabletten. Mit ok vom Nephrologen.


Kalium wegen des Elektrolytverlusts. Das scheint bei Dir doch heftiger gewesen zu sein als bei mir zur Zeit.

Bei mir hat es Donnerstag mit einem Husten angefangen, nicht sehr stark und anders als mein normaler Reizhusten. Die Tests am Donnerstag und Freitag waren negativ, am Samstag nach einer Nacht mit viel und starker Husterei war der Test ganz zaghaft positiv.
Temperatur am Samstag morgen 37,0 - normal ist um die Zeit bei mir 35,8-36,1. Wegen der anstrengenden Nacht war ich einfach nur erschöpft und platt.
Weil ich recht heftige Kopfschmerzen hatte, habe ich Paracetamol genommen, was dann auch die Temperatur auf 36,3 gebracht hat.
Seit gestern besteht nun der Durchfall, nicht stark, aber wegen der durchs Cortison dünnen Haut ein (Achtung, schlechtes Wortspiel) Pain in the a**. Außerdem war gestern der Test kräftig positiv.

vG
Anja

EDIT:
Imodium wirkt über Senkung der Darmbeweglichkeit (Darmmotilität), der virenhaltige Darminhalt bleibt im Darm.
Der Tac-Spieggel steigt, weil die Darmwand bei Durchfall durchlässiger ist (die Permeabilität ist erhöht). Das besteht weiterhin.
Man geht davon aus, dass so auch das Virus aus dem Darm wieder aufgenommen wird.

www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7501078/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Coronadurchfall und Tacrolimus 12 Dez 2023 08:19 #524548

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1064
  • Dank erhalten: 753
Ich hatte noch vergessen zu erwähnen, dass das Kreatinin kurzfristig nach oben geschossen ist. Der Grund war vor allem die Dehydration. Der Wert kam dann auch wieder auf sein Vorniveau herunter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Coronadurchfall und Tacrolimus 12 Dez 2023 12:47 #524550

  • Anja
  • Anjas Avatar Autor
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461
Vorhin konnte ich mit einem Arzt vom Zentrum sprechen.
Er rät dringend von Durchfallstoppern aller Art ab. Was geht, ist Flohsamenschalenpulver.
Das ist jetzt noch mal eine Stufe strenger als der Artikel, der nur von Motilitätshemmern abgeraten hat. Der Artikel ist aber auch schon eine Spur älter.

vG
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Coronadurchfall und Tacrolimus 12 Dez 2023 14:04 #524555

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1064
  • Dank erhalten: 753
Das sind interessante Hintergrundinformationen, Anja. Ich nehme Durchfallstopper nur, wenn es nicht anders geht, zum Beispiel, um überhaupt aus dem Haus und zum Arzt zu kommen. Sonst halte ich mich ans Motto "was immer den Durchfall provoziert, soll raus". Und sonst: Fasten, Bioflorin und zu Hause bleiben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.