Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Auf Herz und Nieren 30 Jun 2023 14:33 #523271

  • Pitjes
  • Pitjess Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
@Community
Welche Erklärung könnte es für den Umstand geben, dass statistisch die Wartezeit auf ein Spenderherz acht Monate beträgt, aber auf eine Niere 10 Jahre?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 30 Jun 2023 14:56 #523272

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1064
  • Dank erhalten: 753
meine Vermutung:

- es hat weniger Menschen, die auf ein neues Herz warten (dürfen), weil die Kriterien anders sind und die Sterblichkeit
- und wahrscheinlich noch stärker als bei Nieren kommt es auf das Alter (viele Patienten sind älter) und die (wohl noch häufiger vorliegende) Multimorbidität an - welche Chanden hat der Patient, die OP zu überleben und wie lange danach werden Organ und Patient statistisch gesehen weiterleben


Quellen
Kriterien
Warteliste und Ablauf

Voraussetzung für eine Herztransplantation ist, dass die medikamentöse Therapie der Herzinsuffizienz ausgereizt ist und chirurgische Eingriffe wie eine Herzklappen- oder Bypassoperation keinen Erfolg versprechen.
Die Vergabe der Herzen von verstorbenen Organspendern an potenzielle Empfänger erfolgt bei der Herztransplantation nach bestimmten Kriterien, darunter (in absteigender Priorität):
Verträglichkeit / Identität der Blutgruppen von Spender und Empfänger
Übereinstimmung von Größe und Gewicht von Spender und Empfänger (+/- 15 Prozent)
Dringlichkeit (Transplantabel-Listung, High Urgency -Listung)
Wartezeit im jeweiligen Listungsstatus

Folgende Benutzer bedankten sich: Pitjes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 30 Jun 2023 14:58 #523273

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461
Vllt weil Transplantation eines der verfügbaren Nierenersatzverfahren ist, während es beim Herzen, wenn die Indikation für HTx besteht, nur kurzfristige Ersatzverfahren gibt.
Die Herzwarteliste ist selbstverkürzend.

aus www.organspende-info.de/organspende/tran...%20L%C3%B6sung%20dar.
Warum braucht man ein Spenderherz?
Eine Herztransplantation wird bei Menschen in Betracht gezogen, die an einem fortgeschrittenen Herzversagen (Herzinsuffizienz) leiden. Mechanische Unterstützungssysteme können die Wartezeit auf ein Spenderherz überbrücken, stellen jedoch keine dauerhafte Lösung dar.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pitjes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 30 Jun 2023 17:10 #523274

  • Pitjes
  • Pitjess Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
@Anja
Zitat: Die Herzwarteliste ist selbstverkürzend.

Moin, so dröge so wahr.
Ich habe das Thema ja nicht ohne Grund eingestellt.
Es bezieht sich auf den Nachmittagsfilm bei Arte, "Das Leben meiner Tochter ".
Von daher hätte es auch gut in die Rubrik "Ethik" gepasst.
In diesem Film werden die acht Monate genannt.
Zum Einen bildet der sehr gut vergleichsweise die Situation gelisteter Patienten in Deutschland ab, natürlich vor dem Widerspruch, es ginge ja auch anders, wie mit der Widerspruchslösung, und unter welch enormen Druck die Patienten, deren Angehörige stehen, oder geraten wie in der dargestellten Fiktion, und wozu das führen kann/könnte.
Der Film ist bei Arte in der Mediathek zu sehen. Eigentlich eine Pflichtveranstaltung für Menschen wie uns!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 30 Jun 2023 17:26 #523275

  • Pitjes
  • Pitjess Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
@Kohana
Danke erst mal für die Quellen!
Zitat: Voraussetzung für eine Herztransplantation ist, dass die medikamentöse Therapie der Herzinsuffizienz ausgereizt ist und .../..
Aber erklären sich daraus die unterschiedlichen Anwartschaftszeiten?
Ich denke nicht, weil ich lethale Dialyse auch erlebt habe.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, (Zitat King Edward III),
aber ich erinnere an die Zuliefererindustrie der Dialysepraxen, der -gesellschaften, kurz an das Bischen Geld, was da drin steckt.
Aber: "Sterben müssen wir Alle mal". Zitat Sara

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 30 Jun 2023 17:49 #523276

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1064
  • Dank erhalten: 753

@Kohana
Danke erst mal für die Quellen!
Zitat: Voraussetzung für eine Herztransplantation ist, dass die medikamentöse Therapie der Herzinsuffizienz ausgereizt ist und .../..
Aber erklären sich daraus die unterschiedlichen Anwartschaftszeiten?
Ich denke nicht, weil ich lethale Dialyse auch erlebt habe.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, (Zitat King Edward III),
aber ich erinnere an die Zuliefererindustrie der Dialysepraxen, der -gesellschaften, kurz an das Bischen Geld, was da drin steckt.
Aber: "Sterben müssen wir Alle mal". Zitat Sara

Ich weiss nicht, wass du mit lethaler Dialyse meinst.

Wenn das Herz nicht mehr schlägt, stirbt der Mensch. Das kann überall geschehen, auch so (häufig so...), dass Wiederbelebungsmassnahmen nicht mehr möglich sind.
Viele Menschen, deren Herz nicht mehr stark genug ist, KÖNNEN nicht mehr transplantiert werden, weil sie zu schwach, zu krank oder was auch immer sind.
Wenn die Nieren nicht mehr funktionieren, gibt es Überbrückungslösungen. Auch für ältere Personen. Normalerweise auch, wenn das Nierenversagen akut geschieht.

Ich weiss nicht, worauf du hinaus willst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 30 Jun 2023 19:48 #523277

  • Pitjes
  • Pitjess Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
@Kohana
Ich wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass ich es ungerecht finde, wenn ein Patient nach sechs oder sieben Jahren während der Dialyse an der Maschine verstirbt, also statistisch noch vier oder drei Jahre damit zu leben gehabt hätte, bei der statistischen Wartezeit von 10 Jahren in D, wohingegen ein Herzpatient sofort, oder statistisch nach, wieviel waren es noch, acht Monaten!, transplantiert wird, wenn die medikamentöse Therapie ausgereizt ist. Dumm gesagt könnte der doch noch neun Jahre und vier Monate an eine Herz-Lungenmaschine?
(Keinen Disput über das blöde Beispiel!)
Aber ich verstehe es eben nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 01 Jul 2023 11:43 #523279

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1064
  • Dank erhalten: 753

@Kohana
Ich wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass ich es ungerecht finde, wenn ein Patient nach sechs oder sieben Jahren während der Dialyse an der Maschine verstirbt, also statistisch noch vier oder drei Jahre damit zu leben gehabt hätte, bei der statistischen Wartezeit von 10 Jahren in D, wohingegen ein Herzpatient sofort, oder statistisch nach, wieviel waren es noch, acht Monaten!, transplantiert wird, wenn die medikamentöse Therapie ausgereizt ist. Dumm gesagt könnte der doch noch neun Jahre und vier Monate an eine Herz-Lungenmaschine?
(Keinen Disput über das blöde Beispiel!)
Aber ich verstehe es eben nicht.

Mit den erhaltenen Hinweisen solltest du es aber jetzt verstehen. Es hat nichts mit bösem Willen zu tun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 01 Jul 2023 14:48 #523280

  • Pitjes
  • Pitjess Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
@Kohana
Oha, du überschätzt mich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 01 Jul 2023 15:29 #523281

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461

@Kohana
Oha, du überschätzt mich.
Wenn Patienten, die eine HTx brauchen, mit allen verfügbaren Maschinen, Pillen, Gebeten maximal x Monate überleben, sind x Monate das Maximum der Wartezeit auf ein Herz.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pitjes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 01 Jul 2023 16:06 #523282

  • Pitjes
  • Pitjess Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
@Anja
Ok, also du meinst, eine Htx erfolgt dann, wenn austherapiert wurde.
Muss dann aber ein Fullhouse Matching sein, oder wo kommt da mal eben das passende Herzilein her?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 01 Jul 2023 23:36 #523287

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1064
  • Dank erhalten: 753

Auch bei der Herztransplantation begünstigt die Übereinstimmung der
HLA-Antigene zwischen Spender und Empfänger den Transplantationser-
folg. Da jedoch das Spenderherz nur sehr kurz konserviert und transpor-
tiert werden kann, ist aus logistischen Gründen ein prospektives HLA-
Matching derzeit nicht sinnvoll.

noch mehr zum Lesen...
das war 2009 - wie es aktuell ist, keine Ahnung

Wer in diesem Stadium kein Herz bekommt, stirbt ... wobei, da gibt es noch das Kunstherz und mit Kunstherz ist man dann nicht mehr auf "der Liste".

wenn das Herz eines Herzpatienten trotz aller Massnahmen nicht mehr kann, ist entweder ein Herz verfügbar (das mehr oder weniger gut passt) oder man versucht es mit dem Kunstherz oder der Patient stirbt.

Mein Rat: vergleiche nicht Äpfel (Nierentransplantation) mit Birnen (Herztransplantation)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 04 Jul 2023 09:30 #523301

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461

dass ich es ungerecht finde
Ja, dass ein auf eine neue Niere wartender sich für ein Ersatzverfahren entscheiden kann, dass ihn Jahrzehnte am Leben halten, Berufstätigkeit, Sport und Freizeit ermöglichen kann, während es für auf ein neues Herz wartende keinen Ersatz gibt und sie nach kurzer Zeit versterben und es ihnen aufgrund ihrer Krankheit "nicht sehr gut" geht, ist verdammt ungerecht für jeden, der auf ein Herz angewiesen ist.

und vier Monate an eine Herz-Lungenmaschine

Du entscheidest Dich aus moralischen Gründen, Vegetarier zu werden, aber willst einen Menschen 4 (VIER!!) Monate an eine Herzlungenmaschine hängen??
Das ist mal ein starkes Stück.
Folgende Benutzer bedankten sich: Papaya, kohana, Eowyn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Auf Herz und Nieren 04 Jul 2023 10:53 #523302

  • Eowyn
  • Eowyns Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 197
Hm und noch ungerechter, dass ein Mensch mit Nierenversagen auch eine Lebendspende erhalten kann und im besten Fall gar nie an die Dialyse muss. Dürfte bei einem Herz schwieriger werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.