Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Zahn ziehen 26 Jun 2023 18:57 #523202

  • Schöni
  • Schönis Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 0
Hallo zusammen,
habe seit dem Wochenende Schmerzen an einem Backenzahn . Er schmerzt nachts besonders stark. War heute bei meiner Zahnärztin die auf dem Röntgenbild nichts auffälliges fand. Der Zahn hatte schon vor vielen Jahren eine Wurzelbehandlung. Sie meinte in meinem Fall wegen der TX Niere soll er chirurgisch entfernt werden. Davor habe ich aber wahnsinnige Angst. Nehme auch Blutverdünner. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht. Ist dann ja eine offene Wunde die mit Schmerzen verbunden ist.
LG Anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 26 Jun 2023 21:50 #523210

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1068
  • Dank erhalten: 759
Hallo Anke
Ich musste mir, transplantiert, kein Blutverdünner, auch einen Backenzahn entfernen lassen. Allerdings konnte er gezogen werden. Zum Glück blieb er in einem Stück. Zurück blieb ein Loch, in welches Gaze gestopft wurde. Es bildete sich dann eine Schicht im Loch aus geronnenem Blut. Ich sollte ein paar Stunden lang nichts Heisses trinken, damit die Schicht nicht gleich weggeschwemmt wurde.
Ich habe die Praxis informiert, dass ich transplantiert bin. Sie trugen OP-Kleidung und ich fühlte mich sehr sicher (vielleicht tragen sie zu einer Zahnextraktion immer OP-Kleidung - keine Ahnung). Es gab eine Antibiotikaabdeckung Amoxicillin 500mg/Clavulansäure 125mg (Co-Amoxicillin) für ca. 1 Woche. Dazu gab es noch eine Diskussion, weil Clavulansäure den Myfortic-Spiegel (Mycophenolat-Mofetil-haltige Präparate) beeinflusst (vorübergehend fast halbiert). Da meine Myfortic-Dosierung immer noch auf 2x2x360mg war, musste dann aber nichts unternommen werden. Hätte ich zB nur 2x1x360mg Myfortic gehabt, hätte man die Dosierung vorübergehend erhöht. Schmerzmittel bekam ich auch (Dafalgan/Paracetamol und Novalgin/Metamizol - ich erinnere mich nicht mehr)
Es gab, entgegen meinen Ängsten, keine Probleme mit der Wunde. Wahrscheinlich ist die Zahngegend da etwas besonders "abgehärtet". Das Loch schloss sich überraschend rasch.

Mein Rat: lass dich genau informieren, welche Vorkehren sie treffen, weil du transplantiert bist und Blutverdünner nimmst (vielleicht hilft dir meine Beschreibung dabei, die richtigen Fragen zu stellen). Frag danach bei deinem Nephrologen zurück, ob sich das aus seiner Sicht gut anhört.

Liebe Grüsse Kohana
Folgende Benutzer bedankten sich: Schöni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 26 Jun 2023 22:19 #523212

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1857
  • Dank erhalten: 515
Wenn man am Röntgenbild nicht sieht und der Zahn wurzelbehandelt ist.....schwierige Situation. Weil eine Zyste kanns nicht sein, sieht man am Röntgen.
Somit kanns auch nichts mit dem Nervenrest oder dem Backenzahn zutun haben. Also eher unwahrscheinlich.

Klingt eher nach einer Zahnfleischentzündung, benutzt du auch schön Zahnseide? o_O

Und wenn du Gerinnungshemmer nimmst, kann sich nach dem Ziehen eines Zahns kein Blutpfropfen im Loch bilden, mit Kohana's Fall also schwer vergleichbar.
Da müsste man schon ein Medikament in die Gaze einarbeiten, was die Gerinnung fördert. Das ist aber eher Glücksspiel wenn man die Ursache der Schmerzen nicht genau kennt.

Was die Arztwahl angeht, geh am Besten zur nächsten Uni-Zahnklinik, da gibts Ärzte mit Fachausbildung für Patienten mit Gerinnungsstörung, also sogenannte Bluter.
Da kriegst du dann auch leicht einen sterilen OP-Saal mit Azubi-Chirurgen-Team+Uni-Prof zugewiesen und aus der Extraktion wird ein Spektakel das vom Professor benotet wird.

Ich lass mich ja nur ungern von Studenten behandeln, auch wenn sie schon ihren Doktortitel haben. Aber beim Zähne ziehen ist die Qualität eindeutig besser als beim Kassenarzt, weils eben mit OP-Saal und fachkompetentem Team gemacht wird. Ein Kassenarzt macht das alleine in seiner Praxis und ist auf keine Komplikation vorbereitet....

Ich bin übrigens nicht TX, aber hab mir meine Weißheitszähne vor Dialysebeginn ziehen lassen müssen, damals hatte ich starke Gerinnungsstörung wegen der Niereninsuffizienz und chronischer Überwässerung.
Musste mir bisher nur meine 4 Weißheitszähne ziehen lassen. 1nen beim Kassenarzt....die war unfähig und hatte zuwenig Kraft in den Händen. Aber fürs reißen braucht man Kraft sonst muss man zuviel lockern, was unnötige Blutungen verursacht.
Die 3 anderen Weißheitszähne die in 2 Eingriffen auf der Uniklinik in Wien gezogen wurden waren da viel schneller gezogen. Mit Kraft und Präzision.

Bin mir sicher das wird in Deutschland und der Schweiz nicht anders sein als in Österreich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Schöni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 27 Jun 2023 08:00 #523216

  • Schöni
  • Schönis Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 0
Vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Da die Schmerzen immer unerträglicher werden soll der Zahn zeitnah gezogen werden. Soll bei einem Oral Chirurgen gemacht werden. Verstehe nicht wie ein Zahn so schmerzen kann der keine Wurzel mehr hat.
Viele Grüße Anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 27 Jun 2023 08:36 #523218

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1068
  • Dank erhalten: 759

Verstehe nicht wie ein Zahn so schmerzen kann der keine Wurzel mehr hat.

Man könnte vermuten, dass die Wurzelbehandlung nicht vollkommen erfolgreich war.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 27 Jun 2023 08:57 #523219

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461
Hallo Anke,

ich nehme seit einem Schlaganfall ASS100 zur Blutverdünnung, nach 2 Kardialstents habe ich für ein halbes Jahr zusätzlich Clopidogrel genommen. Für die Zeit, in der ich zwei Gerinnungshemmer hatte, war ich NT gelistet.
Meine Doppel-Tx wurde während ASS Einnahme durchgeführt.

Mir wurden mit Mitte 20 die Weisheitszähne gezogen, zwei von einer normalen Zahnärzte, zwei von einem Kieferchirurgen. Die beiden ersten waren ein Desaster, die beiden beim Kieferchirurgen ein Traum, die Wunde wurde genäht, er hat mit Betäubung gearbeitet, verstand sein Handwerk. Eine halbe Stunde, nachdem die Betäubung abgeklungen war, habe ich meine Mutter zum Essen getroffen, während ich nach dem Termin bei der Zahnärztin zwei Wochen Schmerzuen hatte, nur Astronautennahrung zu mir nehmen konnte und mich die Leute gefragt haben, warum ich nicht zum Zahnarzt gehe :-o

Ich weiß nicht, was Du zur Blutverdünnung nimmst, einige können/müssen vor planbaren Eingriffen abgesetzt und ggf ersetzt werden.
Wegen der Tx wirst Du eine Antibiotika-Abdeckung brauchen.

Das sind also bereits zwei Dinge, die Rücksprache mit dem Tx-Zentrum brazchen. Lass die Praxis das mit dem Zentrum absprechen und koordinieren.

Fazit:
- Schmerzen und Probleme deutlich weniger beim Kieferchirurgen
- Blutverdünnung mit Praxis und Zentrum klären
- Antibiotikagabe mit Prasxis und Zentrum klären, Wechselwirkungen mit Immunsuppression beachten
- Schmerzmittelgabe mit Praxis und Zentrum klären, Wechselwirkungen mit Immunsuppression und und eingeschränkte Auswahl wg Tx-Niere beachten

Danach kann ein Termin festgelegt werden. Wenn Du schreibst, es soll zetnah passieren, dann solltest Du zeitnäher die Kommunikation zwischen Zentrum und Praxis in die Wege leiten. Abhängig von der Art der Blutverdünnung braucht es u.U. zeitlichen Vorlauf.

Verstehe nicht wie ein Zahn so schmerzen kann der keine Wurzel mehr hat.

Der Bereich ist recht gut mit Nerven versorgt und wenn da ein raumfordernder Prozess ist, drückt der auf die Nerven.
Wenn etwas anderes Schmzerzmediatoren freisetzt, dann sind die Wege im Kieferbereich sehr kurz.

vG
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 27 Jun 2023 13:29 #523222

  • Schöni
  • Schönis Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
im TX Zentrum hat man mich gleich abgewiesen ich soll im K fH anrufen. Dort wurde mir gesagt ich soll das Antibiotikum Cefuroxim einnehmen. Amoxillin darf ich nicht nehmen. Hatte davon eine schwere Leukopenie. Wegen dem ASS 100 mg absetzten warte ich noch auf den Anruf. Habe jetzt am 6 Juli noch eine OP wegen dem grauen Star. Gehe gleich zu meiner Zahnärztin. Ich hoffe das ich nicht zulange auf einem Termin beim Kieferchirurgen warten muss.
Nochmals vielen Dank Anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 27 Jun 2023 13:54 #523223

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461
Na, das wird doch.

Ich habe durch die Bank bessere Erfahrungen mit Kieferchirurg statt Zahnarzt gemacht, wenn es um mehr als Kleinkram ging.
Guck vorher nicht den Marathonmann und entspann Dich ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: Schöni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 28 Jun 2023 09:41 #523227

  • schwede
  • schwedes Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 218
  • Dank erhalten: 24
Ich hatte vor kurzem das gleiche Problem. Wurzelbehandelter Backenzahl. Trotzdem starke Zahnschmerzen. Unterhalb des Zahn hätte sich eine Entzündung gebildet. Wurzelkanäle waren korrekt ausgefüllt.

Der Abauf war dann ein Tag vor dem Zahnziehen ein Breitbandantibio und dann die Packung aufbrauchen( Empfehlung vom TX: alles was blutig werden könnte, so auch Zahnreinigung... immer 1 Tag vorher, am Tag selbst und 1 Tag danach Antiobio nehmen).
Gegen Schmerzen Paracetamol.

Ich war bei meinem normalen Zahnarzt.

Lief alles problemlos. Der Zahn ging ohne schneiden etc. raus...

VG
Folgende Benutzer bedankten sich: Schöni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 28 Jun 2023 09:56 #523228

  • Schöni
  • Schönis Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 0
Mir wurde beim Chirurgen gesagt das ich die ASS nicht absetzten muß. Habe jetzt morgen schon einen Termin bekommen. Kann erst heute mit dem Antibiotikum beginnen weil der Termin von Dienstag auf morgen verschoben wurde. Danke für die Antwort
Viele Grüße Anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 29 Jun 2023 10:52 #523255

  • Schöni
  • Schönis Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 0
Hallo, der Zahn ist gezogen. War höchste Eisenbahn. Schon etwas unter Eiter. Er blutet sehr stark. Vom Antibiotikum habe ich auch wieder starken Durchfall. Ich hoffe das meine Werte sich nicht verschlechtert haben. Mache mir immer gleich soviel Sorgen.
Viele Grüße Anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 29 Jun 2023 16:13 #523261

  • Schöni
  • Schönis Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
habe jetzt 38 Grad Temperatur. Ist das normal nach so einem Eingriff?
Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 29 Jun 2023 16:42 #523263

  • Tom329
  • Tom329s Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 146
  • Dank erhalten: 98
Hi Schöni,

leichtes Fieber kann wohl vorkommen, aber wir können nicht beurteilen, ob das in deinem Fall harmlos ist oder nicht. Du solltest deinen behandelnden Arzt konsultieren. Vielleicht hat sich irgendwas in der Wunde entzündet.
Folgende Benutzer bedankten sich: Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 29 Jun 2023 16:50 #523264

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1068
  • Dank erhalten: 759
Ich kann Tom329 nur unterstützen. Temperatur nach einem einem solchen Eingriff kann ansteigen, aber trotzdem unbedingt rückfragen - vor allem, weil jetzt das Wochenende vor der Türe steht. Da ist dann alles komplizierter....
Folgende Benutzer bedankten sich: Anja, Schöni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 29 Jun 2023 17:03 #523265

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461
Wenn Eiter drunter war, war das eine "Kugel", die auf die Nerven gedrückt hat, daher die Schmerzen. Wenn der Zahn jetzt raus ist und die Eiterhöhle geöffnet, damit der Eiter abfließen kann, dann ist möglicherweise Eiter ins umliegende Gewebe und in die Blutbahn gelangt. Die Eiterhöhle war vorher geschlossen, die Infektion war lokal begrenzt, dann hat ihn jemand rausgelassen und wenn etwas in der Blutbahn ist, ist es systemisch. Deswegen das Antibiotikum, weil damit einfach zu rechnen ist. Die Frage ist nur, ob das Antibiotikum ausreicht.

Das weiß dann der Arzt...
Folgende Benutzer bedankten sich: Beutelratte, Tom329

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zahn ziehen 29 Jun 2023 17:18 #523266

  • Schöni
  • Schönis Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 0
Vielen Dank für die Antwort

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.