Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Lebendspende 04 Mai 2023 22:25 #522706

  • Eowyn
  • Eowyns Avatar Autor
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 197
Hi ihr Lieben
Mich würde interessieren, wie es euch ging, als sich jemand aus eurem Umfeld dazu entschied, eine Niere zu spenden.

Ich kann ich mich erinnern, als wäre es gestern, wie ich im Auto auf dem Parkplatz eines Supermarktes stand. Tränen überströmt, rief ich meinen jetztigen Mann an und sagte ihm: "Ich brauche eine neue Niere" seine spontane Antwort: " Du kannst meine haben." Es verging einige Monate, bis wir ein Gesprächstermin beim Nephro hatten. Einfach nur ein Infogespräch. Dort sagte er noch einmal "Ja, ich mach's." Nach weiteren Monaten wurde es ernst, sprich die ganzen Voruntersuchungen begannen. Für mich lief alles wie in einem Film ab. Keine Ahnung mehr, was ich fühlte. Angst vielleicht. Erst am Tag vor der Tx wurde mir die Tragweite bewusst. Im Unispital Basel ist es usus, dass Spender und Empfänger auf verschiedenen Abteilungen liegen. Sehen wir uns je wieder, was wenn nicht?
Heute, geht es uns beiden immer noch blendend und mein Liebster bereut es nicht, im Gegenteil. Es sei das Beste, was er je getan habe.
Mit diesen Worten schliesse ich und wünsche allen eine gute Nacht.
Liebe Grüsse
Eowyn
Folgende Benutzer bedankten sich: 3fachmami, Coupe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebendspende 05 Mai 2023 00:17 #522708

  • Ste2
  • Ste2s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 0
Ich habe nur Eltern, die sich testen lassen wollen, aber ich habe Angst, dass sie im Alter eventuell ihre Niere benötigen werden. Ich kann verstehen, dass sie mich nicht leiden sehen wollen, weil es sie auch emotional belasten würde. Aber wenn es irgendwann zu Abstoßungsreaktionen oder Komplikationen nach der OP kommt, würde ich mich schuldig fühlen. Es wäre einfacher, wenn ich nur solange dialysieren würde, bis es nicht mehr geht und sie dann mit ihren anderen Kindern weiterleben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebendspende 05 Mai 2023 07:21 #522709

  • Eowyn
  • Eowyns Avatar Autor
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 197
Lieber Ste2
Ja, solche Gefühle hatte ich auch. Was wenn es schief läuft und mein Mann bei der OP stirbt? Was wenn ich das Organ abstosse und alles umsonst war? Hält das unsere Beziehung aus?

Wenn Du die Spende Deiner Eltern nicht möchtest, dann sei ehrlich mit ihnen und rede darüber. Es gibt die Möglichkeit auf die "Warteliste" für eine Leichenspende zu kommen.
Du bist es Wert ein Organ zu erhalten und nicht zu sterben nach Jahren der Dialyse.
Liebe Grüsse
Eowyn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebendspende 08 Mai 2023 20:12 #522752

  • Sigrun
  • Sigruns Avatar
  • Offline
  • Noch wenige Beiträge
  • Noch wenige Beiträge
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 1
Ich hab mich auch endschieden meinem Mann eine Niere zu spenden, der erste Schritt ist schon getan und ich hoffe das in dieser Woche eine Anwort aus dem Charite kommt, hoffe eine positive.
Hochachtung für Deinen Mann.
Und Du kommst auch gut klar m. d. gespendeten Niere, wunderbar.
LG v. Sigrun
Folgende Benutzer bedankten sich: Eowyn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebendspende 08 Mai 2023 22:20 #522753

  • Eowyn
  • Eowyns Avatar Autor
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 197
Liebe Sigrun
Dir, wie allen Engeln auf Erden, die einem Liebsten ein neues Leben schenken: Mein grösster Respekt und ein riesiges Dankeschön.
Wie geht es Dir, aufgeregt? Wie Deinem Mann?
Ja, die Tansplantation verlief bei mir und meinem Mann Bilderbuch mässig. Manchmal ist es für mich auch Jahre danach noch gespengstisch (ist das Deutsch?) und ich frage mich, wo ist der Hacken? Halt, wie bei einem 6er im Lotto, oder so ähnlich.
Drücke ganz fest meine Däumchen, dass es klappt.
Gute Nacht allerseits
Eowyn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebendspende 09 Mai 2023 15:50 #522755

  • hemago
  • hemagos Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 617
  • Dank erhalten: 43
Es war nicht einfach, vor 20 Jahren hat sich meine Frau zur Spende angeboten. Tausend Gedanken, wir hatten damals 3 schulpflichtige Kinder, wir können auch auf eine Leichenspende warten, was passiert, wenn..., wer fühlt sich dann schuldig, wie gehen wir mit der Situation um, solche und ähnliche Fragen waren auf der Tagesordnung. Lebenspende war damals noch nicht so akzeptert wie heute, auch von anderen Patienten kam der Begriff der Verstümmelung einer gesunden Person ... Ich war sehr sketptisch, eine Spende als Geschenk? Da war mir die Verantwortung zu groß´. Bei einer unserer Diskussionen sagte mir meine Frau, dass ich nicht glauben sollte, sie tue es nur aus Liebe zu mir, sondern sie hat auch ein egoistisches Motiv, sie will mit mir noch mit einiger Lebensqualität älter werden. Das war die entscheidende Aussage, mit dieser Einstellung haben wir die NTX durchgeführt und nix bereut, nach fast 20 Jahren geht es uns immer noch sehr gut und unsere Beziehung ist daran auch gewachsen. Meine Dankbarkeit ist nach wie vor sehr groß, ich kann jeden Morgen als ein weiteres Geschenk erleben.
Egal wie jemand sich entscheidet, macht alles ohne Druck und mit Zuversicht und akzeptiert die Entscheidungen, positiv wie auch ablehnend.
Alles Gute
hemago
Folgende Benutzer bedankten sich: Eowyn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebendspende 09 Mai 2023 22:32 #522757

  • Eowyn
  • Eowyns Avatar Autor
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 346
  • Dank erhalten: 197
Lieber Hemago
Ich kann jedes Wort von Dir unterschreiben.

sollte, sie tue es nur aus Liebe zu mir, sondern sie hat auch ein egoistisches Motiv, sie will mit mir noch mit einiger Lebensqualität älter werden

So etwas ähnliches hat auch mein Liebster gsagt. Die Transplantation hat mich und meinen Mann positiv verändert. Wir leben beide viel bewusster seither und ich lasse viel öfter eine 5 gerade sein.

Ich wünsche Dir und Deiner Frau viele weitere wundervolle Jahrzehnte.
Lieber Gruss
Eowyn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebendspende 10 Mai 2023 11:58 #522758

  • Ste2
  • Ste2s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 0
Ich glaube dieses Thema hat sich bei mir schon erledigt. Meine Eltern haben beide eine andere Blutgruppe und der Arzt sagte, sie müssten gleich sein, sonst Katastrophe..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lebendspende 10 Mai 2023 12:13 #522759

  • Anja
  • Anjas Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 841
  • Dank erhalten: 461

Ich glaube dieses Thema hat sich bei mir schon erledigt. Meine Eltern haben beide eine andere Blutgruppe und der Arzt sagte, sie müssten gleich sein, sonst Katastrophe..
Das stimmt so heute nicht mehr. Es sind inzwischen Blutgruppen-inkompatible Spenden möglich. Das braucht etwas Vorlauf, ist aber möglich.
www.uniklinik-freiburg.de/medizin4/trans...0zueinander%20passen.
Folgende Benutzer bedankten sich: kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.