Werbung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Arbeitsunfähigkeit 21 Jul 2017 11:30 #507921

  • Speedy2017
  • Speedy2017s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum und bei mir steht in absehbarer Zeit Dialyse an. Weiß jemand von Euch, ob man mit Beginn der Dialyse (abends) die erste Zeit krankgeschrieben ist? Oder ist das ganz individuell bei jedem anders?
Vielleicht ist die Frage von 1000 mal gestellt worden, aber für mich ist die Frage neu.

Danke für Eure Hilfe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeitsunfähigkeit 21 Jul 2017 12:17 #507924

  • Hati
  • Hatis Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 2009
  • Dank erhalten: 39
Hallo speedy,

mir ist da keine generelle Regelung bekannt. Ich denke das ist bei jedem anders. Du kommst ja offenbar "geplant" an die Dialyse. Ich z.B. kam damals notfallmäßig an die Dialyse und war ziemlich runter, da war ich 5 Monate AU. Aber für die Umstellung und bis Du Dich an die Dialyse gewöhnt hast ist, sicherlich eine AU angebracht. Wann es Dir wieder so geht, dass Du arbeiten kannst, dass musst Du dann sehen. Rede mit den Ärzten darüber.

Viele liebe Grüße
Hati

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeitsunfähigkeit 27 Sep 2017 11:49 #508128

  • JSMR
  • JSMRs Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 4
Hallo Speedy,

natürlich bis du während der Zeit der Dialyse arbeitsunfähig, am Anfang sicherlich den ganzen Tag. Wenn du dann wieder arbeitest und das solltest du unbedingt tun, hier ein paar Tips:
Ändere auf keinen Fall deinen bestehenden Arbeitsvertrag. Lass dir deine Arbeitsunfähigkeit während der Dialysezeiten bescheinigen auf einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Dies ist ein formloses Blatt mit der Angabe des Tages und der Dauer der Dialyse und den Vermerk deines Nephrologen, das du während der Behandlung arbeitsunfähig warst.
Also ich habe einen 40h Arbeitsvertrag, ich gehe Mo, Mi, Fr für 5 h zur Dialyse während der Arbeitszeit (13.00 - 18.00), für diese Zeit bin ich arbeitsunfähig und beziehe von der Krankenkasse Krankengeld, davor gehe ich arbeiten von 08.00 - 13.00 Uhr und werde normal von meinem Arbeitgeber bezahlt, zusammenfassend 25h Arbeit, 15h arbeitsunfähig in der Woche.
Ich hoffe das hilft.
Folgende Benutzer bedankten sich: Speedy2017

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeitsunfähigkeit 27 Sep 2017 22:19 #508136

  • baerli
  • baerlis Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 403
  • Dank erhalten: 60
HALLO,
die AU hängt vom Gesundheitszustand ab, aber ich denke, dass dich jeder Nephrologe mit Dialysebeginn krank schreibt. Mir ging es damals recht gut, ich wollte keine AU und habe ganz normal weitergearbeitet. Die Arbeit war auch eine gute Ablenkung für mich, zuhause hätte ich viel zu viel in mich reingehorcht. Aber natürlich hängt das auch vom Berufsbild ab. Ich sitze im Büro.
Gruß Bärbel
Folgende Benutzer bedankten sich: Speedy2017

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeitsunfähigkeit 09 Okt 2017 08:57 #508156

  • Speedy2017
  • Speedy2017s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Hallo,

danke für Eure Antworten. Am 18.10. geht es nun endgültig bei mir los. Zuerst 2 mal in der Frühschickt und ab 23.10. geht's dann in die Nachtschicht.
Mal sehen wie mir das ganze dann so bekommt. Ehrlich gesagt, ich hab schon ein mulmiges Gefühl aber ich denke da hat wohl jeder, der vor so einem Schritt steht.
Ich halte euch auf dem laufenden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeitsunfähigkeit 20 Mär 2018 23:57 #508690

  • lminberlin
  • lminberlins Avatar
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 10
Hallo Speedy,
als ich vor 8 Jahren an die Dialyse kam, so wie bei Dir vorbereitet und geplant, wurde ich erstmal krank geschrieben. Als Selbstständiger war mir das recht, denn nach 6 Wochen bekam ich dann Krankengeld und war finaziell abgesichert. Ich habe dann eine Reha beantragt, um meine körperliche Fitness zu stabilisieren. Das Krankengeld bekommst Du bis zu 18 Monate lang. Dein Arzt wird in dieser Zeit immer mal wieder aufgefordert der Krankenkasse mitzuteilen, ob die Arbeitsunfähigkeit noch besteht.
Ich war damals 45 Jahre alt und als Architekt habe ich die Berufsunfähigkeit angestrebt, um über die Rente finanziell abgesichert zu sein. TRotzdem ist es wichtig sich zu beschäftigen und ich arbeite jetzt bis zu 20 Stunden / Woche wieder selbstständig in einem anderen Berufsfeld.
Ich hoffe, Du hast den Dialyse-Start gut verkraftet.
viele Grüße
Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeitsunfähigkeit 21 Mär 2018 15:24 #508691

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Gesperrt !!!
  • Gesperrt !!!
  • Beiträge: 1443
  • Dank erhalten: 376
Wie Arbeitsunfähig man ist, ist echt sehr individuell, wobei ich Österreicher bin und bei uns das alles beschissener abrennt.
Ich bin seit 6 Monaten auf Hämodialyse....und muss jeden 2ten Monat zur Krankenkasse, zur Kontrolle der Arbeitsunfähigkeit, würde ich nicht kommen, würdens mir die Krankenversicherung kündigen.
Finanziell abgesichert? Ich bin 27 und wohn dummerweise noch bei den Eltern....Haushaltseinkommen zu hoch, ich krieg nur den Mindestsatz von 5,10€ am Tag. 153€ im Monat, bin NICHT Rezeptgebühren befreit, zahl also allein ca. 200 Euro für Tabletten und Verbände im Monat, wie ich meinen Lebensunterhalt zahl, muss ich selber schauen, meine Eltern sind ja nicht unterhaltspflichtig und zahlen mir 0 Cent und wollen jeden Monat 600 Euro Miete warm, sonst schmeißens mich raus....
Bin allein schon deshalb arbeitsunfähig, weil ich einen Blutdruck von 180-200 hab und den auf 130-140 runter zu senken macht müde und den Kreislauf instabil, wenn ich 5 Minuten steh wird mir schwarz vor Augen und ich fall um....und sitz dann am Boden bis ich wieder sehen kann.

Warum das ganze? Hab seit 2015 jeden Job verloren den ich hatte....kranke behält man nicht und war ständig am Burnout.
Hab 2017 deshalb schwarz gearbeitet, bin Programmierer in C#, Python, Java und jeglichen Kleinscheiß wie PHP, Perl, AJAX etc.
Hab 2010 nen Abschluss der Handelsakademie für Wirtschaftsinformatik als Klassenbester in allen IT-Fächern abgeschlossen und bilde mich seither selbstständig weiter, lerne Dinge die so neu sind, dass sie erst in paar Jahren hierzulande unterrichtet werden und beteilige mich an mehreren Pilotprojekten vom MIT.
Bin einer der wenigen Experte für die Automatisierung von Arbeitsabläufen mittels optischer Bilderkennung, ziemlich experimentelles Verfahren das vom MIT entwickelt wird(google: sikuli). d.h. ich programmiere Programme die den Computer automatisch bedienen weil sie dank optischer Bilderkennung den Bildschirm auswerten können.
Allein mein Botnetzwerk verdient ca. 1000-2000 Euro im Monat, schwarz *hust*. Nebenbei übernehm ich schwarz *hust* paar Aufträge für NonProfit-Firmen um Angestellte durch Programme zu ersetzen. Heutzutage kann jeder 4te Büroangestellte durch seinen eigenen Computer ersetzt werden, genau das mach ich und ermögliche deren Kündigung(Rationalisierung)... Ich arbeite zwischen 20 und 40 Stunden die Woche, von zuhause aus, je nachdem wie es mir geht. Finde keine Festanstellung, von daher ist mir egal welche Gesetze ich biege und breche um zu überleben oder wer alles wegen mir seinen Job verliert...
Plane mich dieses Jahr bissl weiterzubilden in Richtung automatisierung Mittels Spracherkennung nach dem Speech-to-Text prinzip, wobei ich dafür noch eine gute Library beschaffen oder selbst entwickeln muss -_-

Selbstständigkeit ist leider keine Option, der Selbstbehalt der Arztkosten würde um die 25% betragen wenn ich ne Krankenversicherung der gewerblichen Wirtschaft hätte <_<

P.S. meine Ärzte verbieten mir sogar ausm Krankenstand zu gehen und was zu arbeiten...aber wie soll man mit 153€ im Monat über die Runden kommen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.