Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Arbeiten mit Dialyse 25 Apr 2022 14:00 #519308

  • Melanie1978
  • Melanie1978s Avatar Autor
  • Offline
  • Noch wenige Beiträge
  • Noch wenige Beiträge
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Hallo zusammen 

lt. meinem Arzt muss ich bald an die Dialyse, meine Werte werden immer schlechter. 
Ich werde ganz normale Dialyse im Dialysezentrum machen. Eventuell Mo, Mi, Fr ab 14 Uhr und davor arbeiten. 
lt. Krankenkasse gibt es keine Krankschreibung stundenweise. 
Gibt es unter euch jemanden, der auch 3 x die Woche zur Dialyse geht und vorher arbeitet? 
wie habt ihr das gemacht? Stunden reduziert oder Entgeltfortzahlung? 
Ist die Entgeltfortzahlung länger als 6 Wochen wenn ich jeden zweiten Tag arbeite? 

Liebe Grüße
Melanie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeiten mit Dialyse 25 Apr 2022 16:11 #519311

  • Skrillex87
  • Skrillex87s Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 213
  • Dank erhalten: 84
hi melanie,

hatte am anfang meiner dialysezeit tatsächlich noch 2 jahre vollzeit gearbeitet, und bin abends in die abendschicht.
auf dauer wurde das aber zu anstrengend.
nach der dialyse kann funkionieren (gerade am anfang verkraftet man die dia besser) - denke aber auf dauer nicht so gut umsetzbar.

ich bin nach den 2 jahren drauf gekommen, an den dialysetagen immer bis mittags zu arbeiten, dann von dort ins zentrum, abends zuhause gewesen.

Mein geld habe ich von meinem arbeitgeber VOLL weiter erhalten - er hat die ausgefallenen stunden von der KK erstattet bekommen (vollzeitjob bezahlt, obwohl round about 14 stunden nicht am arbeitsplatz gewesen).
diese fortzahlung der KK lief das ganze jahr problemlos (MH Plus, Deutschland). auch zu bedenken: Die Einzahlung in die Rentenkasse sowie Arbeitslosenversicherung lief ganz normal weiter.

Sicher gibt es Krankenkassen die erstmal sagen "keine Krankschreibung stundenweise" - ich denke bei mir war das aber genau so etwas.
das war auch rechtlich bindend in DE - die müssen das soweit ich weiß machen - aber versuchen sicher erstmal aus der nummer raus zu kommen. dann heißt es dranbleiben.

Grüße
Paul
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeiten mit Dialyse 03 Mai 2022 07:19 #519340

  • seepferdchen
  • seepferdchens Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 142
  • Dank erhalten: 43
Hallo Melanie,

ich habe eine Zeit lang mit Dialyse gearbeitet (inzwischen mache ich Heimdialyse), habe in der Zeit Teilkrankengeld von der Krankenkasse bekommen.
Viele Sacharbeiter der Krankenkassen wissen das nicht mal selbst, meine musste sich auch erstmal erkundigen.  Es gibt wohl von der Krankenkassenvereinigung eine Vereinbarung, dass bei Dialyse gezahlt wird, wenn vorher mindestens 4 Stunden gearbeitet wird. Mein Arbeitgeber hat dazu die Fehlstunden durch die Dialyse an die Krankenkasse gereicht, ich einen Nachweis der Dialyse, dass ich in den Zeiten da war, und ich habe dann vom AG das volle Gehalt bekommen. 

Ich habe mich damals beim Nierentelefon vom Bundesverband der Niere beraten lassen. Die können dir dazu ausführlich was  zu erzählen,  das ist auch kostenlos.
www.bundesverband-niere.de/das-nierentelefon

Viel Erfolg.


 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeiten mit Dialyse 03 Mai 2022 12:46 #519341

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1841
  • Dank erhalten: 506
Wenn die Dialyse außerhalb der Arbeitszeit nicht möglich ist, liegt für die Dauer der Anfahrt zur Dialyseeinrichtung, der Dialyse selbst sowie der darauf folgenden Ruhephase Arbeitsunfähigkeit vor. Bei Arbeitsunfähigkeit greift entweder Entgeltfortzahlung oder Krankengeld.
Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen dürfen vom Arzt für feststehende Termine auch im Voraus ausgestellt werden.

Die Krankenkasse ist ein niederträchtiger Haufen von Dieben und Betrügern..... die jedes Mal lügen wenn sie den Mund aufmachen um sich Kosten zu ersparen.


www.betanet.de/nierenerkrankungen-dialyse-arbeit.html


Jede weitere Diskussion erübrigt sich irgendwo, du stehst einen Schritt davor ausgebeutet zu werden, bleib stehen und kehr um.

lg
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeiten mit Dialyse 03 Mai 2022 19:52 #519342

  • Ulineu
  • Ulineus Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 1561
  • Dank erhalten: 737
Hallo Christian, die Krankenkasse bezahlt auch Deine Dialyse. Sie sind dort übrigens an Recht und Gesetz gebunden.

Kannst Du solche Äußerungen bitte unterlassen! Das hat nichts mehr mit sachlicher Meinungsäußerung zu tun. Danke!

Ulrike
Folgende Benutzer bedankten sich: MaWa, Papaya, Jule

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arbeiten mit Dialyse 03 Mai 2022 22:04 #519343

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1841
  • Dank erhalten: 506
Die selbe Krankenkasse will jetzt meine Mutter pfänden, weil vor 2 Jahren ihr Hund(also der Familienhund King damals) meine Stiefoma ins Bein gebissen hat und die ganzen Arztrechnungen vom Halter zu bezahlen sind, auch wenn er diesen Hund erst in dem Monat auf Probe bekommen hat.

Und das ist nur die aktuelle Spitze vom Eisberg.

Die Krankenkasse zahlt auch nur meine Dialyse, weil ich mich selbstversichert hatte bevor ich an die Dialyse gekommen bin. Das haben die am Anfang auch zu kippen versucht und in meiner Anfangszeit an der Dialyse ging es oft darum den richtigen Papierkram hinzubekommen um versichert zu bleiben. Die Selbstversicherung war damals teurer als mein monatliches Bruttoeinkommen. Eine Versicherungsleistung die ich bezahlt habe, da bekomme ich nichts geschenkt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.