Werbung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 13 Okt 2021 16:13 #517744

  • sonic123
  • sonic123s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
meine Anfrage passt nicht ganz in dieses (Unter)forum, da aber hier viele erfahrene User auf diesem Gebiet befinden und ich nirgendswo Hilfe bekommen habe, versuche ich es hier.

Mein Problem liegt seit über 4 Jahren.
Ich hatte 2 mal MRT mit Kontrastmittel gehabt, dazu meine Amalgamfüllungen entfernen lassen. Mir ging es dann gesundheitlich sehr schlecht, ich habe mit Chelattherapie Schwermetallausleitung gemacht.
In dieser Zeit habe ich Nierenprobleme bekommen. Diese Nierenprobleme habe ich schon 3,5 Jahre.

Vor allem meine linke Niere schmerzt regelmäßig. Ich habe gemerkt, dass bei zu viel Kalium, Phospor oder Eiweis mir viel schlechter geht, ganzer Rücken tut mir weh und ich fühle mich ganz schwach und müde. Es ist leider die letzten Jahre schlimmer geworden, ich kann manche Produkte (manche Käsesorten, Fleisch, Cola, Bier) und Obst mit viel Kalium nicht mehr essen/trinken, da ich dann schlimme Schmerzen über längeren Zeitraum habe und mich nicht wirklich anstrengen kann (Sport nicht möglich). Wenn ich im kühlen Wasser (z.b. See) schwimme, schmerzen die und es wird schlimmer.

Ich war schon x mal bei Urologen und beim Hausarzt, bei mir wurde Blut und Urin untersucht und Ultraschall gemacht. Bis auf einmal ( Lymphozyten im Urin) hat man nichts feststellen können, anscheinend habe ich eine kleine Zyste in der linken Niere, aber das soll nicht schlimm sein.

So wie ich mich informiert habe, haben Leute mit Nierenschwäche kaum oder keine Schmerzen (auch bei Produkten mit Eiweiß/Kalum/Phospor - liege ich richtig?), bei mir ist es aber anders. Werte in Ordnung aber andauernd Schmerzen.
Da es immer langsam bergab geht, habe ich kaum mehr Hoffnung, dass es irgendwann wieder gut wird.

Was kann es sein und was könnte ich tun?

Über Tipps und Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 13 Okt 2021 16:55 #517745

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 604
  • Dank erhalten: 336
Hallo sonic123

Nur ein paar Gedanken...

"Leute mit Nierenschwäche kaum oder keine Schmerzen"
Das kommt auf die Ursache der Nierenschwäche an. Bluthochdruck bemerken viele zu spät - schädigt aber die Nieren. Diabetes kann die Nieren schädigen, insbesondere wenn man nicht "gut eingestellt" ist. usw. Aber Nierenschwäche sieht man in den Blut- und Urinwerten. zB dem Kreatininwert. Urologe und Hausarzt scheinen, wie du schreibst, keine ungewöhnlichen Werte festgestellt zu haben. Hast du diese Werte?

Schmerzen in der Nierengegend - kann die Niere sein, kann aber auch andere Ursachen haben, zB eine Zerrung.

Nimmst du Medikamente, Naturheilmittel inkl. Tees, Nahrungsmittelzusätze - mit oder ohne Wissen deiner Ärzte. Machst du eine spezielle Diät? Sowohl ein Zuviel von gewissen Stoffen als auch das Zuwenig kann Probleme auslösen.

" ich habe mit Chelattherapie Schwermetallausleitung gemacht. In dieser Zeit habe ich Nierenprobleme bekommen."
Weiss das dein Hausarzt?

Liebe Grüsse Kohana
Folgende Benutzer bedankten sich: sonic123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 13 Okt 2021 17:12 #517746

  • sonic123
  • sonic123s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Hallo Kohana,
vielen Dank für deine Antwort.

kohana schrieb: Hast du diese Werte?


Blutwerte habe ich, Kreatinin und Harnsäure sind in Ordnung (Kreatinin 0,83, Harnsäure 4,4). Urinwerte haben die Ärzte (bis einmal Lymphozyten) gesagt, dass es in Ordnung ist. Ich habe auch Urinstreifen gemacht, habe keine Auffälligkeiten entdeckt.

kohana schrieb: Nimmst du Medikamente, Naturheilmittel inkl. Tees, Nahrungsmittelzusätze - mit oder ohne Wissen deiner Ärzte. Machst du eine spezielle Diät? Sowohl ein Zuviel von gewissen Stoffen als auch das Zuwenig kann Probleme auslösen.


Ich nehme manchmal Canephron® N (1 Monat (3*2 Stück am Tag) und dann vielleicht 1-2 Monate nicht), je nachdem wie gut mir geht.
Ich nehme Solidagoren Tropfen. Ich habe die letzten Jahre viel Nierentees getrunken, aber die tuen mir jetzt auch nicht mehr gut und trinke jetzt als Tee fast nur Brennessel Tee.
Sonst versuche ich letzter Zeit Produkte mit viel Kalium zu meiden (habe früher viel Buchweizen, Hirse und Bulgur gegessen, jetzt stattdessen Reis und Nudeln) dazu kein Obst mit viel Kalium.

Dazu nehme ich täglich Q10, jeden zweiten Tag 12,5 mg Zink und einmal die Woche 600 mg Alpha liponsäure - also alles im (kleinen) Rahmen. (Das nehme ich nicht wegen Nieren)

kohana schrieb: " ich habe mit Chelattherapie Schwermetallausleitung gemacht. In dieser Zeit habe ich Nierenprobleme bekommen."
Weiss das dein Hausarzt?

Ich hatte ihm es mitgeteilt, aber ich glaube Ahnnung davon hat er nicht wirklich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 10:05 #517751

  • blanja
  • blanjas Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 35
Hallo sonic123,

Niereninsuffizienz macht in der Tat eigentlich keine Nierenschmerzen. Bei einer Nierenbeckenentzündung hat man Schmerzen, aber die ist bei dir ja ausgeschlossen.

Wie sieht es mit deiner Wirbelsäule aus? Verspannungen? Sitzt du viel?

Es können ganz einfach Rückenschmerzen sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 10:25 #517752

  • sonic123
  • sonic123s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
Rückenschmerzen schließe ich aus, da Rückenschmerzen sich nicht stark nach einigen Lebensmitteln essen verstärken würden, und es sind die Lebensmittel welche für (nicht gesunde) Nieren nicht gut sind (siehe oben). Dazu wird man bei Rückschmerzen nicht schlapp und bei lang anhaltenden Schmerzen strahlt es auch in den Bauch Bereich aus.

Und ja, ich sitzte viel, aber ich weiß wie Rückenschmerzen sich anfühlen. Hatte 1,5 Jahre Nackenprobleme.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 10:32 #517753

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 604
  • Dank erhalten: 336
Mein Rat wäre, beim Hausarzt mal eine ausführliches Labor machen zu lassen. Durch einseitige Ernährung die Einnahme von Kalium, Phospor, Eiweiss und möglicherweise noch anderen Nährstoffen zu vermindern, ohne dass dadurch eine gesicherte Diagnose Anlass gibt, kann unter Umständen mehr Schaden als Nutzen verursachen. Der Körper braucht eine gewisse Menge von diesen Nährstoffen, um zu funktionieren. Knochen- und Muskelaufbau, Herzfunktion, Blutproduktion, Gehirnfunktion usw. können eingeschränkt oder sogar auf Dauer geschädigt werden. Ein Mangel (oder ein Zuviel) kann zu Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Verdauungs- und anderen Probleme führen. Mit einer ausführlichen Laboranalyse hättest du wenigstens Anhaltspunkte für deine Ernährung und für die Einnahme von Medikamenten (Selbstmedikation ist teuer und nicht ungefährlich, auch wenn es sich um vermeintlich harmlose "natürliche" Heilmittel handelt) und du könntest mögliche Fehlernährung und Mangelerscheinungen verhindern.

Am Anschluss an die Laboruntersuchung wäre vielleicht eine Ernährungsberatung gut. Deine Verdauungsprobleme, Bauchschmerzen usw. könnten auch von einer Lebensmittelunverträglichkeit herrühren und eine professionelle Beratung und Anleitung könnte auch da helfen - oder helfen, sie auszuschliessen.

Nieren- und Blasentees inkl. Brennnesseltee sind nicht unbedingt gesünder als andere Tees. Je nach Inhaltsstoffen treiben sie die Niere an, stärker zu arbeiten, unter anderem stärker zu entwässern. Das ist Stress für die Niere und auf Dauer nicht empfehlenswert. Eine Kur damit machen, warum nicht, aber nicht auf Dauer. Man sollte auch nicht nur Schwarztee oder Kaffee trinken, sondern abwechseln. (Nierenkranken Menschen wird von sog. "Nieren- und Blasentees" abgeraten.)

Liebe Grüsse Kohana
Folgende Benutzer bedankten sich: blanja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 10:36 #517754

  • blanja
  • blanjas Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 35
Hm, Rückenschmerzen können durchaus in den Bauch ausstrahlen.

Ich hatte letztens auch Rückenschmerzen im linken Nierenbereich. Wusste aber, dass die Nieren "in Ordnung" sind, weil ich eine Woche davor bei der Nephro-Kontrolle war inklusive Ultraschall. Zu deinem Verständnis: Ich habe Niereninsuffizienz Stadium 4-5, mein Krea liegt bei 3,5, ich habe Zysten in beiden Nieren.

Dann war ich bei der Massage und habe selbst Rückenübungen gemacht. Bei einer davon hat es schließlich zweimal deutlich geknackt, danach waren die Schmerzen weg. Da hatten sich wohl zwei Wirbel verhakt.

Ich esse nach wie vor fast alles, lediglich wenig Fleisch und Wurst. Nierenschmerzen habe ich sehr selten.

Wenn es dir hilft, die Lebensmittel wegzulassen, die dir Beschwerden bereiten, dann tu das doch.

Ansonsten würde ich durchaus versuchen, ob Rückenübungen helfen. Ich kann dir Gabi Fastner auf Youtube sehr empfehlen.
Folgende Benutzer bedankten sich: sonic123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 11:33 #517759

  • blanja
  • blanjas Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 35
Noch was:

Hast du mal eine Magen- und Darmspiegelung machen lassen?

Auch Bauchprobleme können in den Rücken ausstrahlen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 11:46 #517760

  • sonic123
  • sonic123s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Ja, Darmspiegelung vor 5 Jahren. Magen wurde schon öffters untersucht, zuletzt vor 4 Jahren.
Aber meine Schmerzen sind öfters im linken Nierenbereich. Und wenn ich sowas wie Bier trinke, geht es auch in die Flanken über.

Ich hatte vor 5 Jahren Magenschleimhautentzündung gehabt, das waren ganz andere Schmerzen und beim essen säurige und scharfer Lebensmittel hat es im Baumbereich nicht gut getan - also ganz anders (halbes Jahr Probleme gehabt).
Ich hatte damals auch Antibiotika genommen, was schlecht für Darm war (gute Baktierien waren abgetötet). Ich konnte ganz deutlich zu der Zeit unterscheiden, dass damals bei Darm was nicht in Ordnung war (wegen Antibiotika) - die Schmerzen/Probleme waren auch ganz andere als die aktuellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 12:01 #517762

  • blanja
  • blanjas Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 35

sonic123 schrieb: Ich war schon x mal bei Urologen und beim Hausarzt


Aber beim Nephrologen warst du noch nicht? Versuch mal, ob du einen Termin bekommst. Haben dich Urologe und Hausarzt noch nicht da hin überwiesen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 13:10 #517763

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1197
  • Dank erhalten: 321
Also ich würde als Ursache mich eher auf die Zyste konzentrieren, weil du hast ja einen Bösewicht genau zufällig dort, wo du die Schmerzen hast.

Die größte Frage die sich da stellt: Verändert sich die Größe der Zyste?
Schmerzen könnten von einer Raumforderung kommen, also wenn die Zyste größer wird und von innen Druck auf die restliche Niere ausübt. Ein Dehnungsschmerz sozusagen.

Meine Oma hatte übrigens mal ähnliche Beschwerden, bei ihr war es ein Tumor in der Niere. Die Niere wurde entfernt und der Tumor war gutartig.
Ob es eine Zyste oder ein seltener Tumor ist, lässt sich auch erst mit Bestimmtheit sagen, wenn man eine Probe entnommen und untersucht hat.

Ob die Schmerzen von der Zyste kommen können, kann dir nur ein erfahrener Nephrologe sagen, da gibts zuviele Faktoren und Hausärzte und Internisten sind oft nicht so klug wie sie glauben.

lg
Chris
Folgende Benutzer bedankten sich: sonic123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 13:39 #517765

  • sonic123
  • sonic123s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0

blanja schrieb:

sonic123 schrieb: Ich war schon x mal bei Urologen und beim Hausarzt


Aber beim Nephrologen warst du noch nicht? Versuch mal, ob du einen Termin bekommst. Haben dich Urologe und Hausarzt noch nicht da hin überwiesen?


Ich habe eine Überweisung bekommen und alle Unterlagen welcher Nephrologe braucht ihm zugeschickt, die melden sich bei mir. Da meine Werte aber in Ordnung sind, werde ich bei einem Termin lange warten (hoffentlich bekomme ich überhaupt einen, ist schon über eine Woche her)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 13:41 #517766

  • sonic123
  • sonic123s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0

Christian schrieb: Die größte Frage die sich da stellt: Verändert sich die Größe der Zyste?


Ich glaube nicht, den manche Urologen haben diese Zyste gar nicht gesehen, bzw. mir gesagt dass keine Auffälligkeiten da sind. Und ich war die letzten 3,5 Jahre regelmäßig bei Urologen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 13:48 #517767

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1197
  • Dank erhalten: 321
Gegenargument: Wenn die Nieren stark beansprucht werden und als Reaktion die Zyste um nur 2-4mm größer wird, über mehre Stunden, schmerzt das vermutlich sehr und der Schmerz strahlt in alle Richtungen.
Ähnliches passiert wenn ein Nierenstein abwandert und eine Nierenkolik verursacht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 13:56 #517768

  • sonic123
  • sonic123s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0

Christian schrieb: Gegenargument: Wenn die Nieren stark beansprucht werden und als Reaktion die Zyste um nur 2-4mm größer wird, über mehre Stunden, schmerzt das vermutlich sehr und der Schmerz strahlt in alle Richtungen.
Ähnliches passiert wenn ein Nierenstein abwandert und eine Nierenkolik verursacht.


Aber dann müsste ich auch gleiche Schmerzen habe, wenn ich einfach Wasser trinke (?), oder wird die Niere bei manchen Produkten mehr beansprucht als bei anderen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 14:16 #517769

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1197
  • Dank erhalten: 321
Je nachdem was die Niere filtern muss wird sie unterschiedlich stark belastet. z.B. künstliche Vitamine, insbesondere Vitamin C, führen schnell zu Nierensand und Nierensteinen.
Ebenso künstliche Zusatzstoffe oder auch Lebensmittel-Unverträglichkeiten können die Nieren überfordern. Ebenso können Allergien wie z.B. bestimmte Medikamente eine starke Reaktion in der Niere auslösen.

Es gibt auch einige Auto-Immun-Erkrankungen wie Zöliakie, wo die Nieren äußerst überempfindlich und mit Entzündungsreaktion auf Lebensmittel-Unverträglichkeiten reagieren.

lg
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 14 Okt 2021 14:32 #517770

  • blanja
  • blanjas Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 35
Christians Vermutungen sind genau das - Vermutungen.

Ein guter Nephrologe kann erkennen, ob den Nieren etwas fehlt und wenn ja, was.

@ sonic123, du kannst ja immer wieder mal beim Nephrologen anrufen und auf deine Schmerzen verweisen und fragen, wann du einen Termin bekommst.

Wenn deine Werte sich in den letzten 3,5 Jahren nicht verschlechtert haben, werden sie das allerdings im nächsten halben Jahr vermutlich auch nicht dramatisch tun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nierenschmerzen, aber Nierenwerte in Ordnung 17 Okt 2021 15:18 #517802

  • Jank0103
  • Jank0103s Avatar
  • Offline
  • Noch wenige Beiträge
  • Noch wenige Beiträge
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0
Vielleicht auch in eine ganz andere Richtung blicken. Vielleicht ist auch die Bauchspeicheldrüse der Verursacher. Sie liegt im hinteren Teil des Bauches und kann auch Rückenschmerzen verursachen.

LG Bianca

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.