Werbung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Stehe vor Dialys 20 Apr 2021 11:50 #516383

  • Melanie1978
  • Melanie1978s Avatar Autor
  • Offline
  • Noch wenige Beiträge
  • Noch wenige Beiträge
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Hallo zusammen,

ich habe seit 2015 eine chronische Niereninsuffizienz. Mittlerweile haben sich meine Nierenwerte so verschlechtert, dass mein Nephrologe mir prognostiziert hat, in diesem Jahr wohl noch an die Dialyse zu müssen.

Ich arbeite derzeit Vollzeit in einer kleinen Rechtsanwaltskanzlei. Da ich ja mit Eintritt der Dialyse 3 x pro Woche zumindest teilweise nicht arbeiten kann, stellen sich für mich folgende Fragen:
Soll ich mich für die Diaylsezeiten krankschreiben lassen?
Ich könnte Mo Mi Fr mittags zur Dialyse oder Di Do Sa morgens. Nachtdialyse wird nicht angeboten, möchte ich auch nicht machen.

Nach meiner Recherche liegt die Leistungsgrenze bei 546 Tagen, welche bei einer Dialyse von 3 x pro Woche schnell erreicht sein wird.

Soll ich meinen Vollzeit-Arbeitsvertrag bezüglich der fehlenden Stunden auf einen Teilzeit-Arbeitsvertrag ändern lassen?

Wie habt ihr das geregelt?

Mir wird wohl demnächst ein Gespräch mit meinem Chef bevorstehen und ich ehrlicherweise etwas Angst davor.

Liebe Grüße
Melanie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stehe vor Dialys 20 Apr 2021 12:31 #516384

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1161
  • Dank erhalten: 312
Ich plädiere für den fließenden Übergang von Krankenstand zu Invalidenrente.

Invalidenrente bedeutet einen Großteil des Einkommens wegen Arbeitsunfähigkeit weiter ausbezahlt zu bekommen....
Wenn du die Stunden vorher reduzierst bekommst du entsprechend weniger :/

Wenn du dich gesammelt hast kannst du ja wieder zurück, aber erstmal schau auf dich ;)

lg
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stehe vor Dialys 20 Apr 2021 20:24 #516385

  • 3fachmami
  • 3fachmamis Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 28
Hallo Melanie,

ein herzliches willkommen zum regen Erfahrungs-und Gedankenaustausch.

Wäre denn die CAPD -Dialyse für dich eine Option ? 4 x am Tag zu Hause den Beutel wecheln...morgens vor der Arbeit. in der Mittagspause, spätnachmittags und bevor du schlafen gehst....

Denke mal darüber nach.

Alles Gute,

3fachmami

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stehe vor Dialys 22 Apr 2021 15:34 #516400

  • blanja
  • blanjas Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 96
  • Dank erhalten: 29
Hallo Melanie,

herzlich willkommen hier!

Ich habe Niereninsuffizienz seit 16 Jahren, aber hoffentlich noch ein bisschen Zeit bis zum Dialysebeginn.

Ich arbeite derzeit 30h/Woche. Durch Corona arbeite ich zur Zeit größtenteils im Homeoffice und bin sehr froh, dass sich das so positiv entwickelt hat.

Ist das bei dir auch möglich? Könntest du finanziell Stunden reduzieren?

Ich hoffe, dass ich dann die Arbeitszeit um die Dialysezeiten herumorganisieren kann, z. B. Mo/Mi/Fr mittags oder spät, vormittags arbeiten und an den dialysefreien Tagen auch. Ob das so klappt - abwarten.

LG Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stehe vor Dialys 29 Mai 2021 23:07 #516737

  • Big Boy
  • Big Boys Avatar
  • Offline
  • Noch wenige Beiträge
  • Noch wenige Beiträge
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 1
Hallo Melanie,

Ich habe auch im Dezember erfahren das ich bald an die Dialyse muss. Klar ist die Situation nicht einfach, speziell mit dem Job und Familie, ich bin Alleinverdiener und habe 2 Kinder. Für mich war deshalb klar CAPD zu machen.

Ich habe ganz einfach meinen Chef (großteils Büroarbeit mit weltweiten Reisen) um ein persönliches Gespräch gebeten und ihm die Sache erklärt. Ich muss sagen ich hab echt Glück gehabt. Ich kann auch nach der Pandemie weiter von zu Hause arbeiten. Natürlich wird es schwer die Reisen zu planen, aber das müssen dann im Notfall andere Kollegen machen. Auch falls ich ins Büro zurück möchte, bekomme ich ein extra Raum für den Beutelwechsel.

Nun kommt es halt darauf an wie die Stimmung generell in eurem Büro ist und ob Kollegen eventuell einspringen können falls es mal nicht geht. Ich war von Anfang an offen mit den Kollegen und meiner Krankheit und bisher ist alles Gut.

Ja es ist doof einen Schlauch im Bauch zu haben und man muss ein paar Dinge beachten, aber die Schwestern helfen immer gern. Versuch mit deinem Arzt über die Möglichkeit der CAPD sprechen und informier dich, Und falls möglich Versuch mit deinem Chef zu sprechen.

Grüße und alles Gute vom Big Boy
Folgende Benutzer bedankten sich: mutand

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stehe vor Dialys 01 Jul 2021 22:14 #516924

  • Alex1980
  • Alex1980s Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 12
  • Dank erhalten: 1
Hallo Melanie,

also ich stehe auch kurz vor der Dialyse bin 41 Jahre alt, habe polzytische Nieren und Morbus Crohn und bin seit 1,5 Jahren Vollrentner, die deutsche Rentenversicherung hat mich nicht mal mehr zur Untersuchung oder zum MDK geschickt. Ich habe den Antrag ausgefüllt, Arztbriefe und Blutwerte und gut is. War kein Problem. Hatte auch eine gute Vollzeitstelle und könnte nur aus rechtlichen Gründen noch auf 450 Euro arbeiten, das ist aber leider gesundheitlich nicht möglich. Wenn du Fragen hast ...melde dich gerne !

Schönen Gruß Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stehe vor Dialys 07 Jul 2021 22:05 #516982

  • Mike
  • Mikes Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 2
Hi,
ich arbeite auch im Büro und mache seit 2 Jahren CAPD. Das klappt auch prima. Ich kann weiter in Vollzeit arbeiten und habe in meinem Alltag kaum Einschränkungen.
Ich musste meine Ärzte aber auch aktiv nach der Möglichkeit CAPD fragen.

Viel Erfolg dir!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.