Werbung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Partnerlose Heimdialyse 22 Jul 2014 13:03 #501007

  • Rike
  • Rikes Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 90
  • Dank erhalten: 5
Hallo,

ich habe 2 Jahre PD gemacht und hatte dann das Glück, daß meine Nieren nochmal 3 Jahre gut gearbeitet haben. Jetzt wird es langsam Zeit über Dialyse nachzudenken. Mein Nephrologe war von Heimdialyse nicht begeistert. Ich müsste zur PHV wechseln, dort wurde mir gesagt, daß zwar partnerlos trainiert wird, aber mein Mann mittrainiert werden muss und auch immer anwesend sein muss, falls mal etwas schiefläuft.Wird das immer so gehandhabt? Mein Mann ist immer mal beruflich ein paar Tage unterwegs, dann wäre ich allein. Das habe ich eigentlich nicht als Problem gesehen.

Viele Güße von Rike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 22 Jul 2014 17:33 #501012

  • nierentisch
  • nierentischs Avatar
  • Offline
  • Aktiv
  • Aktiv
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 29
hallo Rike,

ich mache seit7Jahen Dialyse, drei Jahren Heimdia ,mein Mann ist eine ganze Zeit mitgeschlürt zu jeder Dia, um für alle Eventualiten gerüstet zu sein.
Punktieren tu ich allein, er konnte sich das nicht gut vorstellen, mir weh zu tun, ich aber auch nicht.
er muss mir aber Zielen helfen. ich kann die (Knopf) -löcher gar nicht selber sehen.
.. Die Veranstaltung hat was von der große Preis! einer zielt der andere schiesst.
In jeder Urlaubsdialyse glauben die Pfleger, wir wollten sie veräppeln..

wir sind intensiv gewarnt worden, dass er mich ja nie allein lassen darf. Er hat aber sein Arbeitszimmer 2 Etagen über mir.
wir behelfen uns mit einem Babyphone, so hört er jeden Pieps den ich mache.
.. im Falle des Falles muss ich also nicht erst zum Telephon greifen.

einmal hatte ich einen Blutdruckabfall. es wurd mir schlecht, und ich bin tatsächlich aufgestanden(!!).
wenn er da nicht sofort und ohne nachzufragen die Treppe runtergerast wäre...
Ich hätte sicher auf dem Boden gelegen und alle Nadeln gezogen!
so hat er mich regelrecht ins Bett zurück geschmissen und hat die Beine hochgehalten.. bis das Bett die Notfallstellung eingenommen hat. Der Spuk war sofort vorbei..
Wir haben daraus gelernt, dass die Warnungen richtig waren..Es gibt Situatioen, bei denen offenbar meine guten Vorsätze nicht greifen.
Seitdem bringt er nicht mal mehr mal eben den Müll runter, solag ich an der Maschine bin.

Ich habe übrigens vom Dialysezentrum das Versprechen, dass ich jederzeit dort dialysieren kann. (Klaro, wenn alles voll ist muss schon mal die Schicht oder der Tag getauscht werden,,) mein Partnner ist hin und wieder nicht da, oder ich dialysiere z B Fr füh im Zentrum wenn er abeiten muss , damit wir nachmittags gemeinsam wegfahren können ohne erst die 6 Std Dia abzuarbeiten.
Dir viel Erfolg beim Start in die Heimdia!
für uns ist das ein Riesen Stück Freiheit und Lebensqualität.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 23 Jul 2014 15:26 #501026

  • sabine
  • sabines Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 2841
  • Dank erhalten: 2
Hallo Rike,

ich weiß nicht, wo Du wohnst aber hier in Stuttgart bei der PHV wird soweit ich weiß wirklich partnerlos trainiert.

LG
Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 23 Jul 2014 21:19 #501033

  • bluestar
  • bluestars Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 871
  • Dank erhalten: 1
Bei uns (KfH) kannst du auch partnerlos trainiert werden. Das können die Patienten selbst entscheiden, bzw. wenn kein Partner vorhanden ist geht es ja nicht anders :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 24 Jul 2014 08:43 #501038

  • Rike
  • Rikes Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 90
  • Dank erhalten: 5
Hallo,
ich wohne in der Nähe von Osnabrück. Da gibt es beim KfH auch die Möglichkeit zu trainieren,danke für den Tipp. Mein Nephrologe sagte, hier gibt es kein Training, deshab habe ich mich darum nicht mehr gekümmert. Seiner Ansicht nach ist Heimdialyse nicht zu empfehlen, das hat sich nicht durchgesetzt, machen vielleicht eine Handvoll Leute in Deutschland, ich kann ihnen nur eine Transplantation empfehlen.Möchte ich aber nicht, im Moment jedenfalls nicht.
Viele Grüße von Rike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 24 Jul 2014 12:29 #501040

  • Berlincookie
  • Berlincookies Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 3
Salute Rike,
gib mir mal die Nummer von deinem Nephrologen - ich will auch so eine Transplantation, die er da so empfielt. wo gibts die denn so schnell? hat er ne besondere Quelle? (Scherz)
Viele Grüße
Berlincookie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 24 Jul 2014 12:42 #501041

  • Hati
  • Hatis Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 2009
  • Dank erhalten: 39
Hallo,

da schließe ich mich aber mal dem ...cookie ganz schnell an.

Viele liebe Grüße
Hati

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 24 Jul 2014 15:32 #501043

  • Rike
  • Rikes Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 90
  • Dank erhalten: 5
Sorry..ich hab nicht geschrieben, dass mein Mann mir eine Niere spenden würde.
Aber das Thema Heimdialyse garnicht in Betracht zu ziehen fand ich nicht so gut. Auch mit der Begründung das würde mir auf die Nerven gehen, als wenn 4x PD am Tag nicht auch mal nervig gewesen wären.
Bedenken wegen einer Transplantation wurden mit ich soll das mal positiv sehen und meine Einstellung ändern abgetan.
Mir fällt jetzt beim Schreiben erst auf, wie mies dieses Gespräch eigentlich war. Aber wenn man nach langer Zeit wieder mit schlechten Werten konfrontiert wird, ist man auch nicht ganz aufnahmefähig.
Grüße von Rike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 25 Jul 2014 01:48 #501045

  • Limo
  • Limos Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1841
  • Dank erhalten: 0
Hallo Berlincookie,

Rike hat geschrieben:
<< ...... ich kann ihnen nur eine Transplantation empfehlen.Möchte ich aber nicht, im Moment jedenfalls nicht. ...... >>
Das der Doc seiner Patientin zumindest im Moment keine Transplantation empfehlen kann, kann durchaus verschiedene Gründe haben. U. a. Gründe die auf gesundheitlichen Problemen der Patientin beruhen.

Von Geschwindigkeit in Bezug auf den Zeitpunkt einer Transplantation kann ich den 1½ Sätzen von Rike nichts entnehmen. (ganz im ErnstB))


Allen Alles Gute wünscht wie immer der

Limo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 25 Jul 2014 12:31 #501046

  • Berlincookie
  • Berlincookies Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 73
  • Dank erhalten: 3
Hallo Limo, auf die Gefahr hin krümelig zu erscheinen...Satzzeichen sind schon eine tolle Erfindung: der Arzt empfielt eine Transplantation, die Patientin möchte aber nicht, im Moment jedenfalls...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 04 Aug 2014 20:48 #501156

  • bluestar
  • bluestars Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 871
  • Dank erhalten: 1
Rike schrieb:
Seiner Ansicht nach ist
> Heimdialyse nicht zu empfehlen, das hat sich
> nicht durchgesetzt, machen vielleicht eine
> Handvoll Leute in Deutschland,...


Ich lach mich tot :D Wir haben allein schon mindestens drei Hände voll von solchen Leuten B)- Was ist das denn für ein Nephrologe...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Partnerlose Heimdialyse 14 Aug 2014 20:17 #501287

  • elvi
  • elvis Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 3218
  • Dank erhalten: 1
Wenn Dein Mann immer anwesend sein muß, dann ist es ja nicht Partnerlos.
Hier in Köln-Merheim wird auch Partnerlos trainiert und mit Partner.
Je nach Wunsch und wie man drauf ist.
Elvi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.