Werbung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Eiweissriegel 08 Jan 2016 18:59 #505905

  • Klatschmohnalisa
  • Klatschmohnalisas Avatar Autor
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 731
  • Dank erhalten: 0
Gibt es kaliumarme Eiweissriegel für Dialysepatienten? Da ich nahezu vegetarisch lebe, komme ich nur schwer auf die nötige Eiweissmenge.
LG, Klatschmohnalisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Eiweissriegel 09 Jan 2016 17:21 #505906

  • silber
  • silbers Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1262
  • Dank erhalten: 0
Hallo alisa,

ich hatte mir mal solche Riegel in zwei Geschmacksrichtungen, glaube Himbeer-Baiser und Joghurt, gekauft. Die hatten zwar auch einen Schokoladenüberzug, aber bei ca. 35g/ Riegel sind 25 % Schokolade auch nur ca. 8,5 g, der Rest vorwiegend Zucker, Fett und eben Eiweiß (bei etwa 30%). Wenn ich nur einen am Tag esse, stelle ich mir die Kaliumfrage gar nicht.
Am besten auf die Zutatenliste schauen.
Mit Magerquark kannst Du auch gut Proteine schaufeln - 12g/ 100g. Da ich lieber Joghurt mag: Es gibt einen griechischen (Andechser Bio), der liegt bei 10g/ 100g. (Okay, ist natürlich nicht vegetarisch.)

Lieben Gruß
Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Eiweissriegel 10 Jan 2016 11:40 #505908

  • Klatschmohnalisa
  • Klatschmohnalisas Avatar Autor
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 731
  • Dank erhalten: 0
Liebe Anja,
danke für die Tips. Joghurt ist schon vegetarisch, nur nicht vegan.
Mein Kalium war nie ein Problem. Plötzlich ist es eins, obwohl ich nichts an der Ernährung verändert habe. Habe gelesen, dass es damit zusammen hängen könnte, dass ich zu wenig Eiweiss zu mir nehme. Hat da jemand Erfahrung?
Dir noch einen schönen Sonntag!
LG, Klatschmohnalisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Eiweissriegel 11 Jan 2016 11:32 #505919

  • cambodunum
  • cambodunums Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 100
  • Dank erhalten: 18
Liebe Klatschmohnalisa,

ich ernähre mich auch vegetarisch.

Mit ausreichend Eiweiß ist das Ergebnis der Dialyse besser. Wahrscheinlich löst sich so auch Dein Kaliumproblem.

Wenn Du mit PhBinder keine Phosphatprobleme hast: Ich esse 2 x die Woche am besten am Diatag ein Frühstücksei,
ansonsten ist der Tip mit dem Quark gut. Mir gab am Anfang eine der Schwestern den Tip mit dem Frühstücksei.
Eine gute Eiweißquelle ist auch (nach Björn-Schott-gewässerte und am Vortag abgekochte) Bratkartoffeln
mit Ei, irgendwie wird durch diese Kombination (Stärke?) das Eiweiß sehr gut verwertet.
Alles Gute und lieben Gruß,
Martina




> Liebe Anja,
> danke für die Tips. Joghurt ist schon
> vegetarisch, nur nicht vegan.
> Mein Kalium war nie ein Problem. Plötzlich ist es
> eins, obwohl ich nichts an der Ernährung
> verändert habe. Habe gelesen, dass es damit
> zusammen hängen könnte, dass ich zu wenig
> Eiweiss zu mir nehme. Hat da jemand Erfahrung?
> Dir noch einen schönen Sonntag!
> LG, Klatschmohnalisa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Eiweissriegel 11 Jan 2016 12:18 #505920

  • Papaya
  • Papayas Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 488
  • Dank erhalten: 192
Hallo Martina,

so wie ich es verstanden habe, ergänzen sich die Eiweisse der Kartoffel sehr gut mit denen des Eies. Der Körper kann es gut verwerten, es bleiben kaum Reste, die wieder ausgeschieden werden müssen.

Ich mach mir manchmal sog. Platzki (schlesisches Rezept von meiner Nachbarin). Das ist ein Reibekuchenteig, also Kartoffeln, Ei, etwas feingehackte Zwiebel, Salz, Pfeffer und Muskat. Trocken ohne Fett ausgebacken, dazu ein schöner Kräuterquark. Darf ruhig ein Sahnequark sein, gerne auch mit Creme fraiche gemischt, denn die Platzki sind ja fettfrei.
Schmeckt auch meinen Gästen gut, für Nicht-Vegetarier evtl. mit einer Scheibe Lachs.

Schöne Grüße
Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Eiweissriegel 11 Jan 2016 13:04 #505921

  • MaWa
  • MaWas Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 555
  • Dank erhalten: 117
Hi,

frag mal eine Ernährungsberaterin zum Thema Biologische Wertigkeit.

Durch geschickte Kombination von Lebensmitteln, z.B. Vollei und Kartoffeln oder Vollei und Weizen oder Bohnen und Mais kann man die Eiweißausbeute deutlich steigern.

Liebe Grüße
MaWa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Eiweissriegel 12 Jan 2016 09:01 #505924

  • Klatschmohnalisa
  • Klatschmohnalisas Avatar Autor
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 731
  • Dank erhalten: 0
Danke für die vielen Hinweise! :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Eiweissriegel 12 Jan 2016 15:53 #505927

  • cambodunum
  • cambodunums Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 100
  • Dank erhalten: 18
Hallo Sabine,
das klingt auch gut, ich freue mich immer über neue Rezepte!
Die Platzki werden demnächst ausprobiert.
Liebe Grüße, Martina

Papaya schrieb:
> Hallo Martina,
>
> so wie ich es verstanden habe, ergänzen sich die
> Eiweisse der Kartoffel sehr gut mit denen des
> Eies. Der Körper kann es gut verwerten, es
> bleiben kaum Reste, die wieder ausgeschieden
> werden müssen.
>
> Ich mach mir manchmal sog. Platzki (schlesisches
> Rezept von meiner Nachbarin). Das ist ein
> Reibekuchenteig, also Kartoffeln, Ei, etwas
> feingehackte Zwiebel, Salz, Pfeffer und Muskat.
> Trocken ohne Fett ausgebacken, dazu ein schöner
> Kräuterquark. Darf ruhig ein Sahnequark sein,
> gerne auch mit Creme fraiche gemischt, denn die
> Platzki sind ja fettfrei.
> Schmeckt auch meinen Gästen gut, für
> Nicht-Vegetarier evtl. mit einer Scheibe Lachs.
>
> Schöne Grüße
> Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Eiweissriegel 26 Mär 2021 09:10 #516135

  • fitness_freak
  • fitness_freaks Avatar
  • Offline
  • Noch wenige Beiträge
  • Noch wenige Beiträge
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Hallo zusammen!

Leider kenne ich mich in Bezug auf Kaliumgehalt von Proteinriegeln nicht so gut aus, ich glaube aber, dass ich anderweitig helfen kann.
Auf dieser Seite hier (Link gelöscht) habe ich nämlich ungefähr 30 Proteinriegel gefunden, die alle komplett pflanzlich sind :)
Wie gesagt wird die Ausgangsfrage dort leider nicht beantwortet, die Seite gibt aber viele Anregungen. Dort wurden schon enorm viele rein pflanzliche Riegel zusammengefasst, bei ein bisschen Eigenrecherche findet man da bestimmt ein Produkt mit wenig Kalium :)
Vermutlich kommt meine Antwort recht spät, vielleicht stolpert ja noch ein anderer Leser über diesen Thread und ich konnte zumindest so helfen :)

Ich wünsche euch alles Gute!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Eiweissriegel 26 Mär 2021 09:49 #516137

  • Ulineu
  • Ulineus Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 804
  • Dank erhalten: 278
WARNUNG!!!

Da findet man bestimmt keinen Riegel, der wenig Kalium enthält. Und auch keinen, der wenig Phosphat enthält. Das ist jedenfalls nichts für Dialysepatienten.

Wir wollen hier keine Werbung für irgendetwas und werden das bei Dir künftig unterbinden. PS: Sehe gerade, schon geschehen. Ulrike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eiweissriegel 07 Apr 2021 17:38 #516263

  • leckermaedche
  • leckermaedches Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 4
Hallo,
Die Kartoffelplätzchen hören sich lecker an, erinnern mich aber an die berüchtigten Reibekuchen, die viel Kalium enthalten. Also besser selten essen.

Bei einem Kongress habe ich einen Eiweißriegel für Dialysepatienten gefunden, der geschmacklich einen Schokoriegel kopiert und auch recht gut schmeckt (zumindest mir und ein paar Leuten in der Dialyse), nicht so super süß. . Ein Riegel enthält 50 mg Kalium, 45 mg Phosphor und 10 g Eiweiß. Er kostet ca 2 Euro. Vielleicht findest Du ihn im Internet, ich will ja hier keine Schleichwerbung machen.

Ich habe für Dialysepatienten einen Artikel übe vegetarische Ernährung geschrieben und bringe hier einfach mal einen Auszug, der für Dich interessant sein könnte:
Durch Verwendung von Milchprodukten (z.B. Quark und Käse), Eiern oder Tofu kann die Eiweißmenge deutlich erhöht werden. Wenn Sie die Eiweißzufuhr eines Gerichts steigern wollen, können Sie Eiklar zufügen. Es enthält wenig Kalium und Phosphor und ist geschmacksneutral.
Durch den Verzehr von vielen Hülsenfrüchten führen Sie Ihrem Körper viel Kalium und Phosphor zu. Beachten Sie die Mengen. Wenn Sie Hülsenfrüchte (z.B. Linsen und Kichererbsen) aus Konserven verwenden, sind diese Werte deutlich niedriger, sie enthalten dann aber auch weniger Eiweiß.
Die unterschiedliche Wertigkeit von tierischem und pflanzlichem Eiweiß sollte man bei der Zusammenstellung der Gerichte berücksichtigen. Die zum Proteinaufbau notwendigen Aminosäuren sind in pflanzlichen Lebensmitteln oft unvollständig vorhanden. Es kommt darauf an, gute Kombinationen zu schaffen, damit eine hohe „biologische Wertigkeit“ erreicht wird. Daher sollte man Sojaprodukte mit Getreide (z. B. Reis) kombinieren oder Hülsenfrüchte (Menge beachten!) mit Getreide (Reis mit Kichererbsen oder Linsen). Kartoffeln und Ei sind ebenfalls eine gute Ergänzung. Eine Gemüsepfanne enthält beispielweise nur 4 g Eiweiß, das ist deutlich zu wenig für Sie. Essen Sie sie mit Nudeln, Reis, Couscous oder Brot und Quark, können Sie die Eiweißmenge deutlich steigern.

Alles Gute wünscht
leckermaedche
Folgende Benutzer bedankten sich: kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eiweissriegel 07 Apr 2021 17:48 #516264

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 450
  • Dank erhalten: 261
Hallo leckermaedche-Claire

Wäre der Artikel möglicherweise irgendwo öffentlich verfügbar?

Liebe Grüsse Kohana
Folgende Benutzer bedankten sich: Ulineu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eiweissriegel 07 Apr 2021 18:00 #516266

  • leckermaedche
  • leckermaedches Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 4
Hallo Kohana,
tja, es soll sich ja nicht nach Schleichwerbung anhören..
Ich habe ein Buch für Dialysepatienten geschrieben und dieser Artikel erscheint demnächst mit der der 2. Auflage. Wenn du möchtest, werde ich dazu genaueres schreiben, aber ich finde es schwierig, für sich selber Reklame zu machen und weiß auch nicht, ob es hier gewünscht ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eiweissriegel 07 Apr 2021 18:16 #516267

  • Mucky
  • Muckys Avatar
  • Offline
  • Aktiv
  • Aktiv
  • Beiträge: 261
  • Dank erhalten: 109
Leckerchen!

Ich bin seit 44 Jahren Niernkrank, habe eine Ausbildung als HW und weis genau, was man essen darf an der Dialyse.

Nicht alles was geschrieben wird ist für den Dia. Patienten umsetzbar!!!!

Küssen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eiweissriegel 07 Apr 2021 18:34 #516268

  • Mucky
  • Muckys Avatar
  • Offline
  • Aktiv
  • Aktiv
  • Beiträge: 261
  • Dank erhalten: 109
:tröööt: :hard_reset:

Eiweiß gibt es auch auf natürlichen Weg!!! Eier !!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eiweissriegel 07 Apr 2021 19:45 #516269

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 450
  • Dank erhalten: 261
Hallo leckermaedche-Claire

Wir werden in letzter Zeit etwas von Spam geplagt, deshalb sind alle etwas übersensibilisiert. Aber auf brauchbare Sachen darf man schon hinweisen. Am Besten mit einem Link und einer Erklärung dazu. Ich habe das Buch gefunden und verlinke es mal hier. Es hat ja sogar eine Leseprobe, damit Interessierte auch ohne Verpflichtung reinschauen können:

Buch "Gute Wahl - Ernährungstipps für Dialysepatienten"

Liebe Grüsse Kohana
Folgende Benutzer bedankten sich: Papaya, leckermaedche, Ulineu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eiweissriegel 07 Apr 2021 21:04 #516272

  • Mucky
  • Muckys Avatar
  • Offline
  • Aktiv
  • Aktiv
  • Beiträge: 261
  • Dank erhalten: 109
@ Kohana

Du hast im letzten Kontakt mir gesendet, das du selten im Forum bist, aber warum bist du ständig online?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eiweissriegel 07 Apr 2021 21:22 #516273

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 450
  • Dank erhalten: 261
Hallo Mucky
Du hast mich vorhin gefragt, warum ich im CHAT ständig online bin. Ich weiss nicht, warum es mich im Chat online anzeigt. Ich habe den nicht offen, der Chat-Knopf hängt nur da so rum. Wahrscheinlich zeigt es mich im Chat online, soblad ich im FORUM bin. Und ins Forum schaue ich mehrmals am Tag rein. Das ist alles.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Eiweissriegel 07 Apr 2021 22:52 #516275

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 968
  • Dank erhalten: 263
Im Chat ist man auchnoch lange online, obwohl einem das Forum schonlängst ausgeloggt hat. (Session abgelaufen)
Heißt nicht, dass man auch da ist oder liest, was geschrieben wurde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.