Werbung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Stuttgart 21 01 Okt 2010 09:35 #394810

  • sabine
  • sabines Avatar Autor
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 2841
  • Dank erhalten: 1
Habe mich gerade als Parkschützer registriert, heute Nacht haben sie die alten Bäume im Park gefällt mit großem Polizeiaufgebot.
Das regt mich tierisch auf!!! :-/

www.parkschuetzer.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 01 Okt 2010 10:10 #394811

  • atane
  • atanes Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 609
  • Dank erhalten: 1
Hallo Sabine,
das ist wirklich eine riesengroße Schweinerei, was da so abgeht. Ich selber wohn nicht in Stuttgart, aber mein Mann arbeitet die Woche über da oben und gestern hat er mir erzählt, dass die teilweise mit Wasserwerfer gegen die Parkbesetzer vorgehen. Gegen friedliche Demonstanten, das muss man sich mal vorstellen. Alte Leute, Kinder. Da könnte ich k.....
Die Seite baut im Moment nicht richtig auf, ist wahrscheinlich grade zu viel los, aber ich bin da auf jeden Fall auch dabei.
VG
Renata

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 01 Okt 2010 18:36 #394812

  • winnimaus
  • winnimauss Avatar
  • Offline
  • Aktiv
  • Aktiv
  • Beiträge: 195
  • Dank erhalten: 0
du kannst auf n-tv fast jede stunde immer wieder ausschnitte sehen!!!!!!!!!!!!!!!!!:-/:-/:-/


lg ferny aus österreich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 02 Okt 2010 17:15 #394813

  • Anonym
  • Anonyms Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Sabine,
das ist schön, bin Stuttgarterin und war am Donnerstag im Schlosspark - als friedliche Demonstrantin - bin klatschnass vom Wasserwerfer und fasslungslos ob der Gewalt die von der Polizei ausging nach Hause...
Ronnie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 03 Okt 2010 08:32 #394814

  • sabine
  • sabines Avatar Autor
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 2841
  • Dank erhalten: 1
Hallo,

ich bin eigentlich auch Stuttgarterin, wohne jetzt aber 30 km außerhalb. Trotzdem verfolge ich natürlich alles ganz genau. Mein Bruder war in der Nacht auch dort als Parkschützer. Angeblich wurden von den Demonstranten Pflastersteine geworfen, nacher hieß es, es waren doch bloß Kastanien [schock].

Hier läuft etwas ganz gewaltig schief!!

Toll, daß die Sache jetzt auch schon in Österreich verfolgt wird :)

Oben bleiben!!!!

Liebe Grüße
Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 03 Okt 2010 15:35 #394815

  • Anonym
  • Anonyms Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo,

de Bilder vom Poltizeiensatz in Stuttgart müssen verboten und gelöscht werden. China hat es uns vorgemacht. Das ist Gewaltverherrlichung. Oder?.

peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 11 Okt 2010 18:41 #394835

  • Geierlein
  • Geierleins Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 3557
  • Dank erhalten: 0
Kaum ein Politikum wie Stuttgart 21 hat mich in letzter Zeit mehr verwirrt und ich kann im Moment kaum sagen ob ich es befürworten oder ablehnen soll! Klar die Gewaltbilder aus dem Schlosspark haben mich auch geschockt und das wird noch Folgen haben!

Heiner Geissler hat nun die undankbare Aufgabe der Quadratur des Kreises - dort Ordnung in das Chaos zu bringen. m.E. nahezu unmöglich!!!

Ich kenne aus unserer Kommunalpolitik sehr viele Beispiele das Bürger erst aktiv wurden als die Bagger antraten. Vorher waren Projekte meist uninteressant. Noch letzte Woche wurde unser umgebauter Postpark eröffnet, wo sich noch meine 80 jährige Mutter an einen Baum ketten wollte. Nun findet sie dan Park passabel!

Aber über Stuttgart 21 wird seit 15 Jahren gestritten, auf allen Ebenen und vor vielen Gerichten. War das alles unnütz? Ist der Rechtsstaat da ad absurdum geführt worden?

Wobei ich mich frage, was damals passiert ist, als man in das enge Tal einen 16 gleisigen Kopfbahnhof gebaut hat, ob damals die Bürger jubelnd am Rande gestanden haben?

Ich hätte zu diesem Projekt viele Fragen und hoffe das die in der Schlichtung beantwortet werden.

Schlimm finde ich und das macht die Situation noch blöder, dass der Streit nun eine politische Entscheidung gegen Berlin sein wird - von allen Seiten so aufgefasst! Herrjeh in welcher Welt leben wir denn?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 12 Okt 2010 10:30 #394836

  • atane
  • atanes Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 609
  • Dank erhalten: 1
Hallo Werner,
ich glaube, dass es inzwischen keine Rolle mehr spielt, ob man für oder gegen Stuttgart 21 ist. Die Art und Weise, wie mit dem Volk umgegangen wird (und das schon seit längerer Zeit) ist ausschlaggebend für viele, egal aus welcher Schicht, in Stuttgart zu demonstrieren.
Unsere Angestellten - und das sind die von uns gewählten Politiker nun mal - haben absolut keinen Bezug mehr zu uns, dem Volk.
Ich dachte immer, wir leben in einer Demokratie.
VG
Renata

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 12 Okt 2010 11:32 #394837

  • Anonym
  • Anonyms Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Renata,

Du schreibst: haben absolut keinen Bezug mehr zu uns, dem Volk.
Ich dachte immer, wir leben in einer Demokratie.


Wir leben in einer parlamentarischen Demokratie, aus gutem Grund, und nicht in einer direkten Demokratie. Das Volk hat sehr unterschiedliche Interessen und 100000 Ameisen müssen nicht immer Recht haben (oder eine bessere Lösung bieten)

Was ist denn Volkes-Interesse? Viele haben Hitler bejubelt, da muss ich doch ins grübeln kommen. Volksinteressen werden, denke ich, auch manipuliert und dann von den Herrschenden (oder die es werden wollen) benutzt. Das Volk muß beileibe nicht die besseren Zukunftslösungen bieten, Experten auch nicht, es ist in jedem Fall ein Entwicklungs- Prozeß.

Für mich ist St-21 eine schlechte Info im Vorfeld, es wurde durchgewunken in einem offiziellen Verfahren, aber ohne ein Bewustsein im Volk dafür zu wecken. Das kam erst jetzt.

Und wie ist es bei uns als Dialyse-Kunden? Werden wir nach unseren Interessen gefragt? Da wird lieb gefragt: wie geht es ?, aber wenn es um die Probleme geht, wird abgewinkt.Ich finde in den letzlich autoritären Strukturen der Medizin ist es viel schlimmer als in St 21.Und wir leben immer noch in einer Demokratie. M.M.

peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 12 Okt 2010 13:33 #394838

  • atane
  • atanes Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 609
  • Dank erhalten: 1
Hi Peter,
wie gesagt, es geht nicht mehr darum, ob der neue Bahnhof gebaut werden soll oder nicht.
Dass es viele Individuen und deshalb auch verschiedene Meinungen gibt, ist mir durchaus bewusst, aber warum wird denn dann nicht einfach in solchen Fällen, wie jetzt bei S 21, ein Volksentscheid in Erwägung gezogen? In der Schweiz klappt doch so was auch ganz hervorragend.
Müssen wir denn zu allem Ja und Amen sagen? Sind wir dann nicht auch nur wieder irgendwelche Dummies, die „jemand“ hinterherlaufen?
Und zur Dialyse kann ich nur sagen: schlechtes Beispiel, meiner Meinung nach ein sehr schlechter Vergleich. Sorry.
Renata

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 12 Okt 2010 13:54 #394839

  • sabine
  • sabines Avatar Autor
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 2841
  • Dank erhalten: 1
Hallo Renata,

ich glaube auch, was Du schreibst, nämlich daß es bei vielen vielleicht nicht nur um den Bahnhof geht sondern darum, wie mit uns Bürgern umgegangen wird. Das stinkt den Leuten und dafür gehen sie auf die Straße (s. auch Anti-Atom-Demos, kommen auch wieder in Mode, wer hätte das gedacht).

Ich persönlich bin tatsächlich auch gegen das Bauprojekt, habe vor Jahren auch schonmal dagegen unterschrieben. Der OB Schuster hatte ja auch versprochen, wenn er wieder gewäht würde, gäbe es eine Volksabstimmung. Beim Planfeststellungsverfahren gab es ja auch 1000e Einsprüche, ich weiß jetzt nicht, wie man sich damit befaßt hat, ob da tatsächlich auf etwas eingegangen wurde oder alles einfach abgeschmettert (ich muß mich da tatsächlich noch ein bißchen einlesen aber das kann dauern.....:-().
Jedenfalls ging es mir (und ich glaube vielen anderen Stuttgartern auch) so, daß niemand so recht geglaubt hat, daß dieses Wahnsinnsprojekt tatsächlich verwirklicht wird (abgesehen davon, daß die momentan veranschlagten Kosten und die Baubelastung (10 Jahre lang täglich 6000 Lkw in der Innenstadt, die Dreck rausbringen!!) erst jetzt in die Öffentlichkeit getragen wurden). Hier gibt es so eine Salamitaktik, große Projekte werden andiskutiert, verschwinden für 2 Jahre wieder in der Schublade, dann wieder einen kleinen Schritt weiter, wieder Gras drüber wachsen lassen und irgendwan, still und heimlich ist alles beschlossen.....

Abgesehen davon ist es natürlich ein nicht unerheblicher Eingriff in Geologie, Boden, Klima, Flora und Fauna...

LG
Sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 12 Okt 2010 14:13 #394840

  • fabienne
  • fabiennes Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 697
  • Dank erhalten: 33
Hallo!

[...] Es gibt in Deutschland sehr wohl direktdemokratische Entscheidungsverfahren, also Volksbegehren. Gerade bei Stuttgart 21 ist das eine interessante Geschichte: Bereits 2007 initiierten die Gegner ein Volksbegehren und sammelten in kurzer Zeit 67.000 Unterschriften - deutlich mehr, als für ein Volksbegehren nötig gewesen wäre. Aber das Volksbegehren wurde aus rechtlichen Gründen nicht zugelassen. Pikant war damals, dass der Stuttgarter Oberbürgermeister Schuster im Oktober 2007 die vom Gemeinderat gebilligten Verträge zur Finanzierung von Stuttgart 21 mit dem Land und der Region unterzeichnete, während noch Unterschriften für das Volksbegehren gesammelt wurden.

Quelle: LobbyControl - Stuttgart 21 und die Demokratie , 04.10.2010

Freundliche Grüße,
fabienne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Stuttgart 21 12 Okt 2010 16:44 #394841

  • atane
  • atanes Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 609
  • Dank erhalten: 1
Hallo Sabine,
na, ob die 10 Jahre überhaupt ausreichen ist ja höchst fragwürdig; und die Kosten sind ja inzwischen auch ein bisserl gestiegen.
Die Vertröstung, dass die Landtagswahl im März 2011 auch gleichzeitig Volksabstimmung sein soll, ist doch auch wieder nur die Hoffnung unserer Politiker, dass die Hälfte der Baden-Württemberger sich bis dahin mit dem Bau abgefunden und die andere Hälfte die ganze Sache vergessen hat.
Ich lebe auch im Schwabenländle, komme aus der schönen Stadt, wo man die Spiele herstellt und ich bin stolz auf die Stuttgarter, dass sie sich auch durch den brutalen Polizeieinsatz nicht unterkriegen lassen. Macht weiter so. Es wäre schön, wenn diese grüne Lunge direkt in Stuttgart nicht weiter vor die Bagger kommt.
......... und noch ein drei-fach-hoch auf den Juchtenkäfer :-)
LG
Renata

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.