Werbung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
DO-Forum für allgemeine Themen
  • Seite:
  • 1

THEMA:

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 16:03 #516350

  • ecki89
  • ecki89s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Hallo ,
Ich bin seit längerem in Behandlung beim Urologen , Hausarzt und Nephrologen. Angefangen hat alles damit das ich flocken (Sediment und starke Harntrübung bemerkt habe in regelmäßigen abständen. Also bin ich zum Hausarzt und wurde Anschließend zum Urologen vermittelt , der bei mir Ultraschall, 24 Std Urin , Zystoskopie inzwischen vorgenommen hat. Nachdem dort meine Harnsäure werte, Kreatinin und Eiweiß erhöht waren wurde ich zum Nephrologen überwiesen. Dieser hat bei mir erneut einen Ultraschall durchgeführt , Blut abgenommen und mehrere Urin Proben genommen, zudem wurde bei mir auf Tuberkulose verdacht getestet. Nach den Auswertung bekam ich telefonisch Entwarnung und der Nephrologe meinte er könnte soweit keine Nierenschädigung erkennen höchstens eine beginnende. Jetzt ca. einen halben Monat später war ich wieder zur Blutabnahme bei meiner Hausärztin und inzwischen ist in diesem mein GFR Wert von >90 auf 76 gefallen und mein Blut Kreatinin wert auf 1.3 angestiegen war vorher 0.9 ebenso ist mein Alpha 2 Globumin wert leicht unter Norm wert gefallen und mein Cholesterin Spiegel schon wieder etwas erhöht (220) . Meine Ärztin jedoch schien das überhaupt nicht zu Interessieren und ist überhaupt nicht darauf eingegangen. Wenn ich jedoch nachlese dann ist ein GFR in meinem Alter 32 Jahre 185cm groß 76 Kg doch viel zu niedrig und weißt auf eine beginnende Nierenschwäche hin. Ich bin völlig ratlos wie konnte mein Wert in so kurzer Zeit so stark abfallen , und wieso bemerken dann weder Nephrologe noch meine Hausärztin das dort irgendwas nicht stimmen kann. Was soll ich jetzt tun?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 17:16 #516352

  • Ulineu
  • Ulineus Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 828
  • Dank erhalten: 295
Hallo ecki89, nochmal beim Nephrologen insistieren oder zu einem anderen Nephrologen gehen. "Höchstens eine beginnende Nierenschädigung" ist ja ein Alarmzeichen. Was heißt denn "höchstens"? Warum nimmt er das nicht ernst? Da muss man gucken, WAS für eine Schädigung, gegebenenfalls mittels einer Probenentnahme (Biopsie). Lass Dich nicht abspeisen. Wenn Du keinen INtensivsport betreibst viel Muskelarbeit erhöht das Krea), dann kann eine Steigerung des Kreas von 0,9 auf 1,3 schon eine Verschlechterung sein.

LG, Ulrike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 17:59 #516353

  • ecki89
  • ecki89s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Vielen dank für ihre Antwort , ich mache jeden Tag Sport um die 50 Minuten das beinhaltet ein wenig Hanteltraining , Push-up´s Situps , Kniebeuge, Jumping Jacks ,und 20 Minuten Fahrrad Fahren auf dem Heimtrainer. Kann sowas schon zur Steigerung beitragen? - Das mit dem anderen Nephrologen konsultieren ist leider schwierig , weil es in meiner Umgebung nur einen gibt den ich selbst so öffters mal eben ohne weiteres erreichen kann. Leider spricht der gute Herr zudem noch sehr schlechtes Deutsch was die Verständlichkeit und mein Vertrauen in diesem sowieso von Anfang an nicht gerade gestärkt hat. Ich habe jetzt am 21. April noch einen CT Termin für mein Abdomen was zur Abklärung meines immer eintrübenden Harns mit Ausfällung helfen soll. Gegebenenfalls kann man dort im CT doch auch eine Schädigung der Nieren sehen oder?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 18:04 #516354

  • ecki89
  • ecki89s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Achso was mich hier auch noch wundert ist .." das mein Kreatinin im Blut so schnell angestiegen ist noch vor 2 Wochen im Blutbild beim Urologen lag er bei 0,9 bei der Hausärztlichen Blutunterschung bei 1.3 dann schon . Genauso das selbe mit meinem GFR wert der lag am 31.03.2021 noch bei über 90 und 15 Tage später bei der Hausärztin ist er auf 76 gesunken. Das finde ich äüßerst merkwürdig. Gibt es was das den so schnell verändern kann ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 18:25 #516356

  • 3fachmami
  • 3fachmamis Avatar
  • Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 21
Hallo Ecki,

einen Termin beim Nephrologen würde ich dir schon anraten...oder beim Hausarzt einen 24 Std, Urin abgeben um einiges abchecken zu lassen...manchmal gehen Werte ganz schnell runter und sie werden auch besser. Eine klare Diagnose muss schon her !
Wie hoch war denn dein Harnstoff ? Waren die anderen Blutwerte auffällig?

So lange du Sport machst und keine Eiweißshakes, Anabolika , Energydrinks dir zuführst, die schädigen die Nieren genauso wie Schmerzmittel.

Pass auf dich auf und auch wenn du weiter fahren musst, ein Nephrologe ist unersetzlich.

#bleibgesund
3fachmami
Folgende Benutzer bedankten sich: ecki89

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 18:35 #516357

  • Ulineu
  • Ulineus Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 828
  • Dank erhalten: 295
Hm, so schnell, das habe ich noch nicht gehört. Das Krea alleine sagt nicht so viel aus. Da muss man am besten 24h-Urin untersuchen. Du machst ja ordentlich Muskelsport, das kann das Kreatinin schon hochtreiben. Und wenn Du dann noch viel Eiweiß essen solltest, das beeinflusst auch, nicht nur Präparate, sondern auch Fleisch in großen Dosen. Aber Du scheinst es ja sehr gleichmäßig zu betreiben.

Geh noch mal zu dem Nephrologen. Insistiere - das habe ich gelernt, dass man ein bisschen beharrlich sein muss. Er könnte Dich in die Uniklinik überweisen? Hab ich das überlesen: Wieviel Eiweiß scheidest Du in 24 h aus? Das ist mit der wichtigste Indikator für eine Nierenerkrankung.

Ob man die Nierenstörung im CT sehen kann, das weiß ich nicht. Denke aber mal, schon. Vielleicht sind andere hier schlauer.

Bleib dran und iß normal viel Eiweiß (sage ich, weil mein Neffe auch Muskelaufbau betreibt und Eiweißdrinks zu sich nimmt, was total Quatsch ist), liebe Grüße, Ulrike
Folgende Benutzer bedankten sich: ecki89

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 18:37 #516358

  • ecki89
  • ecki89s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Ich nehme keine Eiweißshakes, Anabolika , oder Energydrinks zu mir. Ich trinke am Tag eigentlich nur Tee (Grünen, Kamile,Brennessel und Ingwer und halt Wasser). Schmerzmittel hab ich auch schon seit Jahren keine mehr genommen.

Hier meine werte :

Das hier sind meine Werte vom Blutbild des Nephrologen vom 31.04.2021

Kreatinin 0.9
GFR >90
TSH Basal 2,33

Und das Hier die neusten von meiner Hausärztin vom 14.04.2021

Blutsenkung 1Std - Ergebnis 4 CI mm
Blutsenkung 2Std - Ergebnis 6 CI mm
Leukozyten 7,9
Erythrozyten 4,4
Hämoglobin 13.8
Hämatokrit 41
MCV 93
MCH 31
MCHC 34
RDW (Ery- Verteilungsbreite) 13,2
Thrombozyten 305
Blutzucker Nüchtern 79

Cholesterin 220
Triglyceride 183
Kreatinin 1.3
GFR (CKD - EPI - Formel) 76

Harnstoff 36
Harnsäure 5,9
Albumin 65,6
Alpha -1 -Globulin 3.1
Alpha -2 - Globulin 6.9
BETA 1 - Globulin 6.0
BETA 2 - Globulin 5,4
Gamma - Globulin 13.0
GGT 53
Natrium 140
Kalium 4,3
Calcium 2,4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 18:41 #516360

  • ecki89
  • ecki89s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Die Werte meines letzten 24 Stunden Urins sind :

Albumin im Urin < 14
Harnsäure im Urin 815
Körpergröße 185
Körpergewicht 76 Kg
Kreatinin im Urin 2.5
Eiweiss im Urin 0.20
Urinvolumen 2900 ml

Die Auswertung ist vom 25.02.2021

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 20:05 #516362

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1036
  • Dank erhalten: 275
Also die GFR-Senkung könnte sich durch Nierensteine erklären.
Sediment kann auch große Flocken bilden von einigen Milimeter, messerscharfe kleine Biester.

Da könnte auch die Ernährung mitspielen, weil Nierensteine sich bei einem überschuss diverser Vitamine schneller bilden. z.B. zuviel Vitamin C verursacht häufig Nierensteine.

Der schnelle Anstieg vom Kreatinin spricht auch dafür, dass dir akut ein Sturm aus Flocken die Nieren zerkratzt hat.

Setz dich mit einem Nephrologen zusammen und betreib Ursachenforschung und betrachte dein Leben kritisch, was bei dir so aus der Norm fällt und ob in der Ernährung und im Sport nicht gewisse Dinge im Vergleich zu anderen Menschen auffällig sind. Viele Dinge, wie eben ungleichmäßiger Vitaminhaushalt, können die Niere einseitig belasten wenn man ihnen zuviel des Guten gibt.

Auch Unverträglichkeiten sind denkbar, sowas wie eine Allergie. Ich kenn da eine die verträgt kein Xylit, ein künstliches Süßungsmittel und bekommt davon starke Sedimentbildung und Flocken.

Aber auch fiese Auto-Immun-Erkrankungen wie meine IgA Nephritis äußern sich am Anfang durch Sediment und Eiweiß im Harn, später kommen Blut und Bruchstücke von Nierenzellen in verschiedenen geometrischen Formen hinzu. (oval, stäbchenformig....)

Vielleicht kann eine Biopsie Sinn machen, das muss aber ein Nephrologe entscheiden und das richtige Timing ist wichtig, Sediment-Schäden an den Nieren können auch eine Grunderkrankung verbergen. (wenn die Symptome mehr Schaden anrichten als die Grunderkrankung)

lg
Chris
Folgende Benutzer bedankten sich: ecki89

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 20:21 #516363

  • ecki89
  • ecki89s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Würde man Nierensteine im CT sehen ? Und bei mir schwimmt eigentlich immer irgendwas im Urin rum das habe ich aber auch dem Nephrologen und Urologen schon gesagt. Abgesehen von den Sediment was bei mir ausfällig wird bei einem PH wert von 7 oder drüber ,schwimmen immer noch eigentlich in jedem Urin so kleine Fetzen drinne rum mal größer mal kleiner die aussehen wie Hautfetzen . Ich esse sehr viel Obst und Gemüse weil ich eigentlich immer versuche mich Gesund und ausgewogen zu Ernähren . Eine Zeit lang schon länger her habe ich auch teilweise Vitamin C . D3 Magensium und Calcium Tabletten genommen . Ps. Würden Nierensteine nicht wehtun?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 20:35 #516364

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1036
  • Dank erhalten: 275
Die Steine "sieht" man nur wenn sie in der Blase oder den Harnwegen auf >2mm anwachsen.
In der Niere können aber schon winzige Flocken die feinen Röhrchen in der Niere schädigen. Am CT sieht man nur seltene einzelne Brocken, aber die scharfen Flocken sind auf Dauer auch ein Schaden.

Für die Nieren sind die Flocken wie chronischer Steinschlag der sie zerkratzt. Das geht einige Wochen/Monate gut, bis die Bildung von Narbengewebe wird laufend mehr, was die Nieren undurchlässiger macht und GFR verloren geht.

Sollten diese kleinen Flocken tatsächlich in der Niere enstehen und nicht erst später in der Blase, dann hast du die sichtbare Ursache doch schon.
Die Glomeruläre Filtrations Rate kommt ja von den Glomeruli, das sind kleine Filterknoten in den Nephronen(Nierenzellen).
Solange die Niere fleißig versucht die Flocken wieder loszuwerden und sie ausschwemmt bevor große Brocken gebildet werden, sieht man die noch nicht.
Ein Glomeruli ist dünner als ein Haar. Generell sind die feinen Harnwege innerhalb der Niere sehr dünn und zart, die lassen sich am CT nicht richtig darstellen und selbst am Kontrastmittel-Röntgen ist die Auflösung zu mies um kleineres Sediment innerhalb der Niere darzustellen.

lg
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 20:39 #516365

  • ecki89
  • ecki89s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Gesetz dem fall es handelt sich dabei um solche Steinchen , wie würde man diese dann heraus bekommen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 20:51 #516366

  • Christian
  • Christians Avatar
  • Offline
  • Schreibmaschine
  • Schreibmaschine
  • Beiträge: 1036
  • Dank erhalten: 275
Das Problem ist eher die Neubildung von weiterem Sediment zu verhindern bzw. die Ursachen herauszufinden und zu vermeiden.
Kommt es z.B. von einem bestimmten Lebensmittel, dann das Lebensmittel meiden.

Und Sediment kann man mit Ultraschall zerkleinern. (wie als würde man ein Ultraschall-Bild machen und dabei das Gerät so stark aufdrehen, dass alle Flocken in der Niere zu Staub werden.)
Das macht aber erst Sinn, wenn ein Harnstau/Schwellungen in der Niere zu erkennen sind.

Ich würd an deiner Stelle harntreibende Lebensmittel wie Bier, Apfelsaft oder Traubensaft täglich konsumieren, das hilft der Niere das Sediment auszuschwämmen.

Wobei der Nephrologe ja noch die Möglichkeit einer Biopsie hat, da wird eine Nadelstich große Probe aus der Niere entnommen die dann genau auf die Schadensursache untersucht wird.

Da würd ich aber meine Ernährung vorher um 180° ändern und schauen, ob es nicht doch von selbst verschwindet, wenn man einfach alles versucht zu ändern bis kein Sediment mehr da ist.


P.S.
Nicht wundern, hab die Beiträge oben noch bissl editiert. Bis mir auffällt, dass da schon eine neue Antwort ist, schreib ich manchmal noch was dazu.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 15 Apr 2021 21:06 #516367

  • ecki89
  • ecki89s Avatar Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 0
Danke für die ganzen Antworten . Aber ich glaube Bier ist vielleicht nicht das mittel der Wahl wenn ich eventuell ein Nierenschaden schon habe ist Alkohol ja sicher nicht gut. "Hehe .." aber mit Alkoholfreien könnte ich das sicher mal probieren , ansonsten trinke ich ja auch noch Brennessel Tee der ist soweit ich weis auch Harntreibend. Das Lebensmittel herauszubekommen wird schwer weil ich mir echt nicht denken könnte woran es liegt . Ich habe schon immer wieder mal etwas weggelassen und dann wieder Konsumiert einfach um zu testen ob sich was am Harnverhalten ändert . Ich habe da ja sowieso das Problem das es oft nachtröpfelt noch einige zeit lang ,aber der Urologe meinte meine Prostata ist nicht vergrößert also hatte er mir Tamsolusin verschrieben erst damit es leichter ablaufen kann, was leider auch nicht den erwünschten Erfolg gebracht hat. Denke also das Problem liegt eher weiter oben bei den Nieren. Am liebsten würde ich einfach in ne Klinik gehen und mich da von Spezialisten mal durchchecken lassen aber dafür bekomm ich ja nicht mal eben einfach so eine Überweisung, solange die Ärzte nicht fündig werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 16 Apr 2021 00:35 #516369

  • fabienne
  • fabiennes Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 697
  • Dank erhalten: 33
Hallo,

ein paar Aspekte Deiner Ernährung klingen zumindest nicht nierenfreundlich. Wenn die Nieren gesund sind, braucht das nicht relevant zu sein. Doch das gilt es ja erst einmal weiter abzuklären.

- Schreibe Dir zu dem nächsten Arztbesuch alles zusammen, was Du so an Nahrungsergänzungsmitteln (Vitamine, Mineralstoffe) einnimmst (bzw. seit wann nicht mehr) mit der konkreten Zusammensetzung und Dosierung des jeweiligen Präparats (steht auf der Packung).
- Brennesseltee enthält Oxalsäure; Oxalsäure begünstigt die Bildung von Nierensteinen. Brennesseltee soll man deshalb mit gesunden Nieren nur wenige Wochen am Stück trinken und dann pausieren.
(Bei meinen Großeltern gab es den ausschließlich im Frühjahr jeweils für kurze Zeit, wenn die ersten jungen Brennesselpflanzen des Jahres frisch gewachsen waren.)
Bei eingeschränkter Nierenfunktion ist ein solcher Kräutertee ungeeignet. Harntreibende Tees sind überhaupt eher etwas für gesunde Nieren.
- Auch grüner Tee enthält Oxalsäure. Er soll in normalen Mengen unbedenklich sein. (Man sollte sich bewusst machen, dass die Kulturen, in denen er in größeren Mengen Alltagstadition ist, ihn eher sehr, sehr verdünnt trinken.)
- Bei erhöhten Harnsäurewerten im Blut ist viel Obst nicht ideal, weil Fruchtzucker den Anstieg der Harnsäure im Blut begünstigt. Bei Gemüse kann man differenzierter schauen (Nährwerttabellen, Bundeslebensmittelschlüssel) wegen Harnsäure und Purinen. Zu viel Harnsäure im Blut kann Gichtschübe auslösen. Diese Gelenkenzündungen durch Harnsäurekristalle sind sehr schmerzhaft und können langfristig Gelenke zerstören. Überhöhte Harnsäure im Blut kann weitere Schäden im Körper bedingen, auch in den Nieren (u.a. Nierensteine).

Jedwede Nahrungsergänzungsmittel würde ich zumindest so lange weglassen, bis nierentechnisch alles abgeklärt ist, und nur nach Rücksprache mit einem Arzt zu jedem konkreten Präparat (wegen der unterschiedlichen Dosierungen) je wieder eines einnehmen.

Freundliche Grüße,
fabienne

PS: Wenn Du nicht für jede der GFR-Bestimmungen 24-h-Sammelurin abgegeben hast, dann wird die GFR einfach nur rechnerisch aus Kreatinin, Geschlecht und Alter (sowie schwarze Hautfarbe ja/nein) ermittelt. Sie korrelliert dann also zwingend mit dem Steigen oder Fallen des Kreatinin-Wertes im Serum. Relevant kann auch sein, ob die Referenzbereiche der Labore vom Nephrologen und der Hausärztin überhaupt annähernd gleich sind (Kalibrierung der Geräte kann abweichen; Blutwerte dürfen darum eigentlich nur mit dem Referenzbereich des Labores für jeden Wert ausgehändigt werden). Beispielsweise beim Hämoglobin sind die Normalbereiche (von ... bis) häufig unterschiedlich. Für den GFR-Normbereich habe ich solche Unterschiede auch schon gesehen. Auch sollten sie die gleiche GFR-Formel benutzt haben (seit einer Reihe von Jahren fast nur noch CKD-EPI). Vielleicht darfst Du bei der nächsten Blutuntersuchung zusätzlich die Bestimmung des Cystatin C anregen. Dieser Wert ist bei geringgradiger Funktionseinschränkung der Nieren sensitiver als der Kreatinin-Wert. Auch aus ihm kann man eine GFR berechnen.
Folgende Benutzer bedankten sich: kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 16 Apr 2021 12:17 #516371

  • fabienne
  • fabiennes Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 697
  • Dank erhalten: 33
Nochmals Hallo ;-)

a propos CT am 21.04.

Nimm alle Laborwerte mit zum Radiologen und weise ihn spätestens beim Aufklärungsgespräch darauf hin, dass es bei GFR und Kreatinin Abweichungen gibt. Schreib dies auch in den Aufklärungsbogen für die Untersuchung, den Du unterschreiben musst.
Ich vermute nämlich, dass man für ein vernünftiges CT vom Abdomen kaum ohne Kontrastmittel auskommt*. Eine Reihe der üblichen Kontrastmittel ist bei vorgeschädigten Nieren gefährlich bis klar kontraindiziert, weil nierenschädlich (die Wahrscheinlichkeit für eine gravierende Nierenschädigung durch ein Kontrastmittel ist größer, wenn die Nieren bereits ein Problem haben).

Dass die Nieren komplett abgebildet werden, falls vielleicht nur eine Bildgebung der Harnwege angefordert ist, ist möglicherweise auch nicht zwingend. Es wird bei "Abdomen" oft nur ein bestimmter Abschnitt vom Rumpf untersucht.

Freundliche Grüße,
fabienne

*Bei mir wurde kürzlich ein natives CT (= ohne Kontrastmittel) von den Nieren gemacht. In dem Wissen um die möglicherweise unzureichende Beurteilbarkeit in Nativtechnik hatte ich zugleich eine Überweisung für ein MRT mitbekommen. Auch das MRT wurde ohne Kontrastmittel gemacht. Beide Verfahren zusammen konnten die Fragestellung dann hinreichend sicher beantworten.
Folgende Benutzer bedankten sich: kohana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GFR Wert gesunken Kreatinin gestiegen 16 Apr 2021 12:33 #516373

  • kohana
  • kohanas Avatar
  • Offline
  • ModeratorIn
  • ModeratorIn
  • Beiträge: 497
  • Dank erhalten: 274

fabienne schrieb: ....Eine Reihe der üblichen Kontrastmittel ist bei vorgeschädigten Nieren gefährlich bis klar kontraindiziert, weil nierenschädlich (die Wahrscheinlichkeit für eine gravierende Nierenschädigung durch ein Kontrastmittel ist größer, wenn die Nieren bereits ein Problem haben)....


Extrem wichtiger Punkt. Ich frage immer nach, sobald ich ein Aufgebot für einen Termin mit "bildgebendem Verfahren" bekomme.
- bei der aufbietenden Stelle - meist ein Sekretariat, das ich dann bitte, abzuklären, ob der Zustand meiner Nieren bekannt ist bzw. ob Kontrastmittel eingesetzt wird / welches / nierenschädigend oder nicht?
- wenn die Antwort nicht zufriedenstellend war, allenfalls noch beim Arzt, der die Untersuchung veranlasst hat
- wenn ich der Antwort immer noch nicht traue: bei meinem Nephrologen
- vor der eigentlichen Untersuchung bei den ausführenden Personen, um zu eruieren, ob sie dasselbe sagen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.