Werbung
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
DO-Forum für allgemeine Themen
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Shunt/Aneurisma 22 Mai 2002 09:38 #220021

  • Anonym
  • Anonyms Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hey an alle,

danke für eure Erklärungen. Nun sind wir schlauer. Von den
Ärzten wird man ja nicht aufgeklärt, die haben auch keine
Ähnung, wie lange es dauert, so ein Aneurisma zu operiern.
Ob man da auch 3 Wochen einen Krankenschein bekommt?
Wenn dieses Aneurisma operiert wird, kann man dann trotzdem normal am Arm punktiert werden?

Hat jeman so ein Aneurisma schon mal operiert bekommen?

Gruß Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Shunt/Aneurisma 22 Mai 2002 12:45 #220025

  • Anonym
  • Anonyms Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Bitte wartet nicht so lange mit OP, bis das Ding von alleine platzt; wie bei mir!
fingerdicker Blutstrahl bis in 2,5 m Höhe.
OP= Vollnarkose; Risiko, das Shunt dichtbleibt.er wird dann geöffnet und kann sofort punktiert werden.
Liegezeit im KH ca 4 Tage;
ich drück euch die Daumen;

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Shunt/Aneurisma 22 Mai 2002 13:29 #220026

  • Tommy
  • Tommys Avatar
  • Offline
  • Sehr aktiv
  • Sehr aktiv
  • Beiträge: 819
  • Dank erhalten: 0
Ich habe noch eine weitere Frage zu diesem Thema: Gibt es neuerdings Coretex Prothesen, bei denen keine Aneurisma entstehen. Hatte mal was davon gehört. Und: Kann man Aneurismen beim Coretex-Shunt entfernen oder ist die Gefahr einer Infektion des Shunt zu groß? Gruß Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Shunt/Aneurisma 22 Mai 2002 15:56 #220032

  • Anonym
  • Anonyms Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Klaus,

wie groß war dein Aneurisma, als es von alleine geplatzt ist?
Man legt sich ja freiwillig nicht unters Messer.
Mein Mann ist jetzt 2 1/2 Jahre an der Dialyse.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Shunt/Aneurisma 22 Mai 2002 20:58 #220034

  • Anonym
  • Anonyms Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Eigentlich ein kleines; es wuchs aber an einem Goretexshunt an die Oberfläche und brach dort auf.ich will Euch keine Angst machen, aber es ist immer zu beobachten.
sobald es nässt, ist eine OP unerlässlich; die Verblutungsgefahr ist zu gross.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits 10 Jahre Dialyseerfahrung und es war mein erstes Aneurisma.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Shunt/Aneurisma 22 Mai 2002 23:46 #220037

  • Bartschies
  • Bartschiess Avatar
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 0
Hallo Thomas,
natürlich wird bei Goretex ständig weiter entwickelt und bei uns sind jetzt mehrschichtig gewobene Prothesen gebräuchlich, die beim Ziehen der Nadel diese Schichten so übereinander zurückschiebt, dass kein Defekt zurückbleibt (theoretisch). Aber auch die Praxis zeigt heute eine kleinere Komplikationsrate als noch vor einigen Jahren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.