Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Etwas erhöhter Nierenwert 17 Jun 2024 20:44 #525505

  • Sabrinal
  • Sabrinals Avatar Autor
  • Offline
  • Noch wenige Beiträge
  • Noch wenige Beiträge
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Hallo erstmal schäme ich mich fast ein bisschen hier etwas zu schreiben weil ich weiß das hier Menschen stark krank sind ich wünsche euch von Herzen eine gute Besserung.Mein Kreatinin wert im Blut ist in den letzten Jahren immer im oberen normbereich geschwankt.0,97 ng/mal, 0,98 ng/ml, 0,87 ng/ml.Jetzt hatte ich wieder einen Check aufUnd da war der Wert bei 1,0 ng/mlNormwert 0,5 bis 0,9 ng/möDer Arzt hat gesagt dass er immer hoch war und es wahrscheinlich hat zu wenig trinken liegt und nüchtern seinWenn ich aber meinen GFR anschaue ist dieser bei 73 und das zeigt eine Nierenschwäche grad 2 an. Das ganze macht mir jetzt Sorgen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Etwas erhöhter Nierenwert 18 Jun 2024 08:45 #525506

  • Eowyn
  • Eowyns Avatar
  • Offline
  • Hyperaktiv
  • Hyperaktiv
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 208
Hi und herzlich willkommen
Ich verstehe, dass Dir die steigenden Werte Angst machen. Der Kreatininwert wird vorallem durch Trinkmenge und Muskelmasse beeinflusst. Viel Muskeln kann den Wert erhöhen, da es ein Eiweiss ist, welches in Muskeln vorkommt und normal wieder über den Urin ausgeschieden wird. Auch die Trinkmenge beeinflusst diesen Wert positiv, da die Ausscheidung gefördert wird.
Daher kann der Wert schon mal schwanken.
Bist Du bereits beim Nierenarzt und warum lässt Du den Wert regelmässig messen?
Lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Etwas erhöhter Nierenwert 18 Jun 2024 08:48 #525507

  • Sabrinal
  • Sabrinals Avatar Autor
  • Offline
  • Noch wenige Beiträge
  • Noch wenige Beiträge
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Danke dir.

Ich denke ich neige dazu etwas zu wenig zu trinken.

Beim Nierenarzt bin ich nicht weil mein Hausarzt keine Veranlassung sieht.

Die Werte werden im Rahmen
Eines Normalen Check UPS beim
Hausarzt kontrolliert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Etwas erhöhter Nierenwert 22 Jun 2024 03:41 #525517

  • Feodora
  • Feodoras Avatar
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 16

...0,97 ng/mal, 0,98 ng/ml, 0,87 ng/ml.Jetzt hatte ich wieder einen Check aufUnd da war der Wert bei 1,0 ng/mlNormwert 0,5 bis 0,9 ng/mö ...

Hallo Sabrinal,

zunächst einmal ist mir die von dir angegebene Maßeinheit fremd. Du nennst mehrmals ng/ml. Nanogramm passt aber nicht zur glomerulären Filtrationsrate. Kann es sein, dass du das falsch abgeschrieben hast?

... Wenn ich aber meinen GFR anschaue ist dieser bei 73 und das zeigt eine Nierenschwäche grad 2 an.

Das ist der Fehler, den viele Menschen machen, die nach ihrem GFR-Wert googlen. Ein lediglich mittels einer Formel (und diesbezüglich gibt ja es mehrere) errechneter Wert aus dem Serumkreatinin von 73 ml/min bedeutet keine Nierenschwäche Grad 2. Allenfalls wäre das eine milde Funktionseinschränkung und vielleicht noch nicht mal das, weil eine errechnete glomeruläre Filtrationsrate selbstverständlich schwanken kann, z. B. durch die Trinkmenge oder auch sportliche Betätigung – wie Eowyn ja bereits schrieb.

Laut meinem Nephrologen sind die Formeln zur Berechnung der Nierenfiltrationsleistung für Normalwerte (also Nierengesunde) auch nicht gut validiert. Hauptsächlich bei diagnostizierten Nierenkranken helfen die Formeln, die Nierenleistung einzuschätzen.

Zitat DocCheck Flexikon:
„Nicht vergessen werden sollte, dass die eGFR für einen fiktiven Idealpatienten mit einer Körperoberfläche von 1,73 m2 angegeben wird. Dies wird durch die mathematisch nicht korrekte Einheit ml/min/1,73 m2 verdeutlicht. Bei Patienten mit stark abweichenden Körpermassen muss dies berücksichtigt werden.“

Als chronisch nierenkrank gilt man erst dann, wenn die GFR länger als drei Monate niedriger als 60 ml/min ist oder aber bei einer GFR oberhalb von 60 ml/min eine Proteinurie bzw. Albuminurie vorliegt (d. h., wenn zu viel Eiweiß im Urin ausgeschieden wird) oder ein pathologischer Befund in einem bildgebenden Verfahren nachgewiesen wird, also eine abnorme Nierenstruktur vorliegt.

Wurde bei dir denn mal ein Ultraschall vom Bauchraum gemacht und eine Auffälligkeit an den Nieren festgestellt?

An deiner Stelle würde ich mir da keine Gedanken machen. Allerdings wäre es sicherlich nicht verkehrt, ab jetzt mal etwas mehr zu trinken.

.
Folgende Benutzer bedankten sich: mutand, 3fachmami, Skjaldbaka

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Hi :)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.